Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre

Spargel

ANZEIGE

An die Stangen, fertig, los

Bild: akz-o/oH
9443496_8080473.jpg
9443476_8080453.jpg
9434991_8072021.jpg
9437784_8074794.jpg

Bald beginnt die Spargelsaison

Spargelliebhaber warten schon darauf: Je nach Witterung gibt es ab Mitte April die ersten heimischen Stangen auf den Teller. Mit Folienanbau und beheizten Feldern rutscht der Start zunehmend nach vorne.

Spargel ist kalorienarm, vitamin- und mineralreich und gilt mit Recht als „Königin der Gemüse“.

Schon beim Kauf gilt es einiges zu beachten. Die Köpfe sollten geschlossen sein, die Stangen gerade, die Enden nicht holzig. Frischer Spargel lässt sich leicht brechen und quietscht, wenn man die Stangen aneinander reibt“ erklärt Peter Strobl aus Schrobenhausen. Er ist Fachberater für Pflanzenproduktion vom Amt für Ernährung. Hochwertiger Spargel hat seinen Preis. In der Hauptsaison liegt er für ein Kilo deutschen Spargel der Handelsklasse I und II zwischen acht und zehn Euro. Spargel ist kein Billiggemüse und wird es wegen des Aufwands, unter dem er heranwächst, auch nie werden.

Am besten lagert man Spargel eingeschlagen in ein feuchtes Tuch im Kühlschrank. So bleibt er bis zu drei Tage frisch. Soll er länger gelagert werden, empfiehlt es sich, die geschälten Stangen einzufrieren.

Damit der Spargel nicht langweilig schmeckt, muss er richtig zubereitet werden. Dafür gerade so viel Wasser in einen Topf mit großem Durchmesser geben, dass der Spargel bedeckt ist. Je mehr Wasser im Topf ist, desto mehr Geschmack gibt er ab.

Die Spargelcremesuppe kennt jeder. Doch aus Spargel lässt sich mehr zaubern als die gängigen Gerichte. Marinierter Spargel mit Parmesan und gebackener Spargel sind mittlerweile sehr beliebt in der modernen Küche. Auch Salate mit Spargelköpfen, Spargelterrinen, Spargelbrot oder roher Spargel ganz dünn gehobelt schmecken hervorragend.

Ob lieber grüner oder weißer

Spargel

gekauft wird, ist Geschmackssache.

Text: (tmn)

Mit einem Kindershampoo, das wenig brennt und ziept, geht das Haarewaschen leichter.
Tränenfrei Haare waschen

Die meisten Kindershampoos sind "gut"

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren