Marktfest Kühbach

Anzeige

Auf zum Marktfest

Der Marktplatz war beim Kühbacher Marktfest proppenvoll.
2 Bilder
Der Marktplatz war beim Kühbacher Marktfest proppenvoll.
Bild: Josef Mörtl
230914819-1.jpg
230919829-1.jpg
230916217-1.jpg
230916601-1.jpg

Endlich ist es wieder soweit: Das Marktfest Kühbach findet vom Samstag, 29., bis Sonntag, 30. Juni, statt. Zahlreiche Attraktionen sind geplant.

Es ist gute Tradition und allseits beliebt. Groß und Klein strömen herbei, um Teil des bunten Treibens zu sein. Essen, Tanzen und genießen – endlich ist es wieder Zeit für das Kühbacher Marktfest.

Vom Samstag, 29., bis Sonntag, 30. Juni, treffen sich hier nicht nur Einheimische, um der Musik zu lauschen und gesellig beisammen zu sitzen. Auch heuer haben sich die Veranstalter einiges für die Besucher ausgedacht. So sind wieder zahlreiche Vereine dabei, um für die entsprechende Bewirtung zu sorgen. „Ganz neu bietet der Pfarrgemeinderat dieses Jahr Flammkuchen an und ergänzt das kulinarische Angebot perfekt“, sagt Bürgermeister Hans Lotterschmid.

Leckere Köstlichkeiten

Der Fischereiverein kredenzt frischen Steckerlfisch, die Metzgerei Rupp serviert saftigen Rollbraten vom Grill und die Feuerwehr Stockensau sorgt für Steaksemmeln und Grillwürste. Bosna und Prosecco gibt es beim MSC Kühbach, für Bier sorgt der TSV Kühbach und beim Gartenbauverein gibt es eine Wein- und Schnapsbar. Doch auch die Vereinigten Schützen bieten Wein an. Hier kann man anschließend gleich prüfen, ob man nach einigen Schlucken „Zielwasser“ noch mit dem Lichtgewehr schießen kann.

Beginn des Festes ist am Samstag, 29. Juni, gegen 17.30 Uhr. Das Musikprogramm startet bereits ab 18 Uhr. Der Sonntag beginnt schon am Vormittag und wird in kleinerem Rahmen bis circa 13 Uhr gehen. Wie in den vergangenen Jahren erhalten Gemeindebürger, die das 70. Lebensjahr vollendet haben, ein Essen und Getränk umsonst – na dann, wohl bekomms! casi

bearbeitet(1).jpg
Rat & Hilfe im Trauerfall

Pius Bestattungen – der Bestatter mit Herz und Seele