1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Beste Unterhaltung auf hohem Niveau

Start in die Theatersaison

Anzeige

Beste Unterhaltung auf hohem Niveau

hauptmann-von-koepenick-das-berlin-musical_20_c_heiko-stang.jpg
3 Bilder
Die Musicaldarbietung „Der Hauptmann von Köpenick“ überzeugt mit historischem Charme und ergreifendem Gesang.
Bild: Heiko Stang
230592383-1.jpg 230594305-1.jpg 230595277-1.jpg

„Schatz, lass uns doch mal wieder ausgehen, ein bisschen Kultur erleben.“ Wer diesen Satz des Öfteren hört, sollte sogleich das Programm der Stadthalle Gersthofen zur Hand nehmen

Hier kann man zwischen zahlreichen Veranstaltungen für jeden Geschmack wählen, oder man bucht gleich ein Theater-Abo: Das beliebte Abo geht über ein halbes Jahr und beinhaltet drei abwechslungsreiche Stücke zu einem vergünstigten Preis.

Theater-Abo 2/2018

Eine Komödie zur „deutschen Flüchtlingskrise“? Geht das? Ja. Sie nennt sich: „Willkommen bei den Hartmanns“. In dem Stück nach einem Film von Simon Verhoeven überzeugt Angelika Hartmann ihre Familie, einem Flüchtling übergangsweise ein Zuhause zu bieten. Das Zusammenleben könnte eigentlich ganz harmonisch werden, wenn da nicht innerfamiliäre Spannungen oder die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und verrückter Fremdenhasser wären.

Eine weitere Komödie in dem Abo heißt „Ladies Night“: Drei ganz gewöhnliche Freunde wollen aus der Not heraus zum Männer-Striptease antreten. Schnell stellt sich bei ihnen allerdings die Frage: Ganz oder gar nicht?

Eine verkehrte Welt erleben Zuschauer in „Wir sind die Neuen.“ Eine Gruppe Rentner gründet eine Hippie-WG und will alte Zeiten wieder aufleben lassen. Das gibt Ärger, vor allem mit Studenten, die sich von den „Neuen“ belästigt fühlen.

Theater-Abo 1/2019

Das neue Jahr startet mit dem Lästermaul der Nation, „Ekel Alfred“. Die legendäre ARD-Kultserie „Ein Herz und eine Seele“ aus den 1970er-Jahren erlebt als Schauspiel-Inszenierung ihr großes Comeback.

Einstige Asylsuchende, Aktivisten und Helfer treffen in „Homohalal“ aufeinander, zwanzig Jahre nach der sogenannten Flüchtlingskrise. Die Integrationskomödie von Ibrahim Amir, die harmlos beginnt, entwickelt sich mit scharfem Witz und „Political Incorrectness“ zu einem Showdown, der sich gewaschen hat.

Mitreißende Choreografien, historische Kostüme und ergreifende Livemusik entführen Zuschauer in „Der Hauptmann von Köpenick“ in das kaiserliche Berlin von 1900. In der Musicalfassung von Heiko Stang wird die liebenswert-tragische Figur des Wilhelm Voigt begleitet, der sich gegen die Ungerechtigkeiten der Bürokratie zur Wehr setzt.

Kabarett

Zahlreiche bekannte Kabarettisten geben sich in der kommenden Theatersaison in der Stadthalle Gersthofen die Klinke in die Hand. Darunter Gerhard Polt mit den „Well-Brüdern aus’m Biermoos“, Max Uthoff, Anny Hartmann, Wolfgang Krebs und Chris Boettcher. Begehrt dürften Karten für Martina Schwarzmann sein, die im Rahmen des 50-jährigen Stadtjubiläums auftritt.

Musik

Freunde guter Musik, egal welcher Richtung, kommen angesichts vieler unterschiedlicher Künstler, die in der Stadthalle zu sehen und hören sind, bestimmt nicht zu kurz. Ob Klassik mit der „Bayerischen Kammerphilharmonie“, folklorefreie Volksmusik mit „Dreiviertelblut“ oder A cappella mit den „Alten Bekannten“, einer neuen Formation der „WISE GUYS“: Verschiedenste Genres werden im neuen Programm der Stadthalle bedient.

Auch für Kinder stehen viele Veranstaltungen auf dem Spielplan. Alle Abos, Spielzeiten und mehr werden auf der Homepage der Stadthalle aufgeführt. pm/jkor

Weitere Infos in Internet unter

www.stadthalle-gersthofen.de

Lesen Sie dazu auch
Anita Ponzio und Nina Reiser von Pius Bestattungen in Gersthofen sorgen für den würdevollen Abschied eines Geliebten.
Rat & Hilfe im Trauerfall

Bei Pius Bestattungen gibt es neuen Raum für Trauer

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen