Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA

Leben & Freizeit

ANZEIGE

Brunnen ersetzt Tiertränke

Bild: Repro:Diana Pfister
230081632-1.jpg
230081845-1.jpg
230079598-1.jpg
230079180-1.jpg
230077639-1.jpg
230077865-1.jpg
230081394-1.jpg
230077641-1.jpg
230077700-1.jpg
230077638-1.jpg
230081516-1.jpg
230082084-1.jpg

Geschichte: Pitz ist die namensgebende Quelle

Heute steht an der Ecke Pitzberg und Herzog-Ludiwg-Straße der Pitzbrunnen, der namensgebend für das Fest ist, das alle zwei Jahre von den Riedlinger Vereinen gefeiert wird. Auf Initiative von Stadtrad Franz Ost senior und mit Spenden der Riedlinger Bürger konnte er 1985 gebaut werden.

Der Brunnen erinnert an die Quelle „Pitz“ und an einen Trog, der früher einmal hier stand. Heute verläuft die Quelle verrohrt und komplett unterirdisch. Statt des Troges, an dem die Bauern ihr Vieh getränkt haben, steht der Brunnen.

Der Trog hatte eine zweite Verwendung. „Junge Männer, die damals in Riedlingen einheiraten wollten, sind gepitzt worden“, erklärt Bürgermeister Josef Reichensberger. Das heißt, sie wurden, ob sie wollten oder nicht, mit samt ihren Kleidern in das eiskalte Quellwasser geworfen.

Schwierige Autonomiephase: Hier loten Kinder ihre Grenzen aus - und die der Eltern gleich mit.
Wenn's knirscht

Wie Eltern und Kinder schwierige Zeiten meistern

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren