Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

Eröffnung Nautilla

Anzeige

Das Geheimnis ist gelüftet!

Am Freitag, 7. August ist es endlich wieder soweit: Das Nautilla öffnet seine Türen für Badegäste.
4 Bilder
Am Freitag, 7. August ist es endlich wieder soweit: Das Nautilla öffnet seine Türen für Badegäste.
Bild: Celina Percuku
231284156-1.jpg 231283104-1.jpg
231282394-1.jpg
231284155-1.jpg 231283188-1.jpg 231282382-1.jpg
231283936-1.jpg
231283113-1.jpg 231286128-1.jpg 231282707-1.jpg
231284399-1.jpg
231284676-1.jpg

Wann das Nautilla öffnet und welche Regeln im Bade- und Saunabereich eingehalten werden müssen

Das wohl best gehütete Geheimnis in Illertissen und Umgebung ist nun gelüftet. „Wir öffnen am Freitag, 7. August das Nautilla für unsere Badegäste“, erklärt Jürgen Huber, Betriebsleiter des Nautilla, stolz. Mehr als vier Monate hatte das Freizeitbad geschlossen. „Diese Zeit haben wir für Reparatur- und Wartungsarbeiten genutzt“, sagt Huber. Peter Klitzke, technischer Leiter des Nautilla, und seine Mitarbeiter hatten in dieser Zeit viel zu tun. Im Keller des Freizeitbades mussten täglich Ventile, Klappen und Pumpen bewegt werden. Zudem wurden neue Umwälzpumpen und Wärmetauscher angeschlossen. „Wichtige Arbeiten haben unsere Mitarbeiter selbst vorgenommen, so dass wir insgesamt schnell voran gekommen sind“, erklärt Huber.

Ebenso wurden wichtige Corona-Schutzmaßnahmen getroffen, denn beim Besuch gelten einige Regeln. Schon vor dem Besuch sollen sich Badegäste über eine Telefonhotline informieren, ob das Bad noch Kapazitäten hat. Besonders wichtig ist die persönliche Registrierung vor dem Badeintritt. Über die Internetseite des Nautilla kann man sich die Karte mit den Kontaktdaten herunterladen und daheim ausfüllen. Registrierungskarten sind aber auch vor Ort vorhanden. Im Eingangsbereich verweisen Hinweisschilder auf das Einhalten eines ausreichenden Abstandes sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz. Dieser ist nur Pflicht, solange man – oder wieder – Straßenkleidung trägt. Bei den Schränken hat das Nautilla-Team ein eigenes System entwickelt: „Sobald ein Schrank geschlossen und ein Schlüssel dran ist, bedeutet das für die Gäste, der Schrank ist desinfiziert und kann benutzt werden. Wer das Bad verlasst, lässt den Schrank mit geöffneter Tür zurück – ein Signal für das Reinigungspersonal zum Desinfizieren“, erklärt Jürgen Huber. Um den nötigen Abstand beim Schwimmen einhalten zu können, wird das Schwimmerbecken zu einer Einbahnstraße umfunktioniert. Im Saunabereich können nicht alle Saunen geöffnet werden. „Schuhparkplätze“ zeigen in Zukunft freie Plätze in den Saunen an. Neu hinzugekommen ist im Außengelände des Saunabereichs ein wohlriechender Duftgarten. Was die derzeit gesenkte Mehrwertsteuer angeht, haben die Stadt und das Nautilla eine Lösung gefunden: Zu jeder gekauften Karte gibt es eine halbe Stunde gratis. cep

Veränderte Öffnungszeiten im Bade- und Saunabereich

Täglich: 9 bis 13 Uhr und 15 bis 21 Uhr (wegen Reinigung von 13 bis 15 Uhr geschlossen);

Frühschwimmen dienstags und freitags: 6.30 bis 8.30 Uhr (wegen Reinigung von 8.30 bis 9 Uhr geschlossen)

Wichtige Info:

Besucher sollen im Vorfeld von Zuhause unter Telefon (07303) 90 22 81 die aktuelle Auslastung im Schwimmbad und Saunabereich abfragen - eine elektronische Ansage gibt über die Kapazitäten Auskunft. Weitere Infos: www.nautilla.de

Vier Tage lang wurden auf dem Plärrergelände Buden und Fahrgeschäfte ab- und aufgebaut. Jetzt geht es wieder weiter.
Herbstplärrer 2020

Der Vergnügungspark am Plärrer wird erneut verlängert

Das könnte Sie auch interessieren