1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Das Weihnachtsfinale der Werbegemeinschaft

Vierter langer Adventssamstag 2018 in Krumbach

Anzeige

Das Weihnachtsfinale der Werbegemeinschaft

Auch bei der zweiten Zwischenverlosung gab es wieder strahlende Gesichter.
Bild: Elisabeth Schmid

Wer noch Präsente für seine Lieben sucht, muss sich sputen: Der vierte lange Adventssamstag ist so ziemlich die letzte Gelegenheit zum Geschenkekauf. Doch zum Glück haben zahlreiche Geschäfte in Krumbach am Samstag besonders lange geöffnet – einer entspannten und vor allem ergiebigen Geschenkesuche auf den letzten Drücker steht also nichts im Wege.

Und wer noch immer keine richtige Idee hat, was er seinen Lieben unter den Baum legen soll, erhält in den Mitgliedsgeschäften so manche hilfreiche Anregung. Und – zumindest vor 14 Uhr – ein Weihnachtslos obendrauf. Das wiederum kann mit etwas Glück noch richtig wertvoll werden: Um 14 Uhr finden am Samstag nämlich die dritte und letzte Zwischenverlosung sowie die Hauptverlosung auf dem Marktplatz statt. Neben zahlreichen Sach- und Geldpreisen verlost die Werbegemeinschaft dann die diesjährigen Hauptgewinne: Zwei exklusive E-Bikes von Victoria. Die Gewinnnummern (und die Ersatznummern) werden auch in der Zeitung und im Internet bekanntgegeben, bei der Zwischenverlosung können aber wie immer nur Anwesende gewinnen. Für die musikalische Umrahmung auf dem Marktplatz sorgt diesmal das Bläserensemble des Musikvereins Krumbach. Ein Ausflug in Krumbachs Innenstadt lohnt sich am vierten Adventssamstag also allemal – ob für ein Last-Minute Geschenk, in der Hoffnung auf wertvolle Preise oder gleich beides zusammen.

Strahlende Gewinner

Am vergangenen Samstag drehte sich zum zweiten Mal in diesem Jahr die große Lostrommel auf dem Marktplatz. Über Einkaufsgutscheine und Sachpreise aus den Mitgliedsgeschäften freuten sich diesmal Shalini Schönfeld, Wolfgang Hiller, Helga Bahner, Edith Rauch, Andrea Wenzel, Okpa Aktas, Rudi Mayers, Ojak Meshpare, Andrea Kraut (alle Krumbach), Anna Wiesmiller (Edenhausen), Wilhelm Lehner (Breitenthal), Martha Reng (Ebershausen), Elfi Schmid-Jost (Münsterhausen), Irmgard Hartmann (Wattenweiler), Margit Riedl (Ellzee), Richard Stein (Billenhausen), Jasmin Greck (Attenhausen), Rita Kolb (Breitenthal), Philip Fäustle (Wiesenbach), Hannes Schabenberger (Münsterhausen), Anita Ritter (Deisenhausen), Sonja Wagner (Wiesenbach), Christer Siegl (Günzburg) und Ludwig Strasser (Breitenthal).

AdobeStock_122551332_von_antic_Grab_Reinigung_Allerheiligen.jpg
Allerheiligen

Den Grabstein richtig putzen, pflegen und polieren