Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Weiterhin zehntausende Menschen in Kiew ohne Strom
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Die schwäbische Hausfrau: Tipps für den Haushalt: sparen, putzen & Co.

Die schwäbische Hausfrau
ANZEIGE

Tipps für den Haushalt: sparen, putzen & Co.

Gerade junge Menschen stellen sich oft die Frage: Wie führe ich eigentlich einen eigenen Haushalt?
3 Bilder
Gerade junge Menschen stellen sich oft die Frage: Wie führe ich eigentlich einen eigenen Haushalt?
Foto: motortion, stock.adobe.com

Ob beim Wocheneinkauf, der Einrichtung von Haus bzw. Wohnung oder bei Geschenken: Geld sparen kann man überall. Wie das am besten geht, erfahren Sie hier.

Monika Riedmüller ist gelernte Hauswirtschaftsmeisterin und Gartenbäuerin aus Niederrieden im Unterallgäu, Schatzmeisterin, Vorsitzende des Bildungswerkes im KDFB Diözesanverband Augsburg und selbstständige Referentin beim KDFB Diözesanverband Augsburg sowie beim Verbraucherservice Bayern in Augsburg. Sie hält Vorträge und gibt Gesundheits- und Haushaltskurse – auch in Schulen. Darin spricht sie über Themen rund um Ernährung, hauswirtschaftliche Tätigkeiten, wie man ein Haushaltsbuch führt und vieles mehr und lädt die Schülerinnen und Schüler auch mal auf einen Bauernhof ein.

Sie kennt auch die typische schwäbische Hausfrau ganz gut. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Ganz exklusiv hat Riedmüller auch uns Tipps gegeben, um mehr und besser im Haushalt zu sparen.

Sparsam bei der Gartenarbeit

Im Garten rät Monika Riedmüller zu einer Mischbepflanzung, also Nutzsträucher neben Ziersträuchern. Zwischen Hecken können Nuss- oder Holdersträuche sowie Cornellkirschen gepflanzt werden, Kräuter wachsen gut zwischen Rosen. So fördern Frauenmantel und Schafgarbe die Gesundheit von Rosen und auf Steinbeete sollte nach Möglichkeit ganz verzichtet werden.

Aufräumen wie eine richtige Hausfrau

Daheim eine Sichtordnung herstellen, also zumindest das aufräumen, was einem Gast als erstes ins Auge fallen würde: den Tisch, die Anrichte, die Spüle oder alles, was auf dem Boden liegt. Das geht in 15 Minuten. Nicht in Kleinigkeiten verzetteln wie Schubladen sortieren.

Wer Geschenke selbst bastelt, herstellt oder kocht, spart auch hier ein bisschen Geld.
Foto: thanksforbuying, stock.adobe.com

Geld bei Geschenken sparen

Es muss nicht immer etwas gekauft werden. Viel wertvoller sind selbst hergestellte Geschenke wie Liköre, Chutneys oder Fruchtaufstriche, Karten (Stichwort Handlettering) oder aus Stoffresten genähte Lavendelsäckchen für den Schrank, weil sie das kosten, was heute am kostbarsten ist: Zeit.

Weniger Geld für den Wocheneinkauf ausgeben

Es ist umständlich und aufwendiger, im Kleinen, zum Beispiel bei Lebensmitteln, zu sparen – besser große Haushaltsposten wie Versicherungen oder die Energieversorgung überprüfen. Das Paretoprinzip oder die 80-zu-20-Regel anwenden. Sie besagt, dass 80 Prozent der Ergebnisse mit 20 Prozent des Gesamtaufwandes erreicht werden können.

Weitere hilfreiche Tipps für Küche & Haushalt gibt es hier.

Tipps für einen zeitlosen Kleiderschrank

Hochwertige, zeitlose Kleidung kaufen, die nicht in die Reinigung muss, sondern selber gewaschen werden kann. Bei Bedarf ausbessern und nicht in der Tonne entsorgen, sondern zum Beispiel über den Kleiderkreisel weiterreichen.

Auch bei den Möbeln für die erste Wohnung kann man viel Geld sparen.
Foto: Rido, stock.adobe.com

Die Wohnung mit wenig Geld einrichten

Nachhaltiges Wirtschaften betrifft auch das Wohnen. Möbel sollten so lange wie möglich genutzt werden, Sofas können frisch bezogen anstatt neu gekauft werden. Andere Kissenbezüge oder eine neue Deko verändern Räume, ohne dass die Möbel ausgetauscht werden müssen. Und: Muss es eine komplette eigene Wohnung sein oder wäre auch eine Wohngemeinschaft eine Option?

Wie organisiere ich meine Ablage am besten?

3-Ablagesystem einführen. Ein Fach ist der Papierkorb, ein zweites, was sofort bearbeitet werden kann, ein drittes, wo alles landet, das in einem bestimmten, festgelegten Zeitraum in einer Woche bearbeitet werden kann.

Weitere Artikel aus der Verlagsbeilage "Typisch bayerisch, typisch schwäbisch" gibt es hier.

Gemeinsame Vorfreude: Der Kissinger Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus stimmt auf die Adventszeit und das nahende Fest ein.
Handwerk-Handel-Kissing

Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus in Kissing

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren