Newsticker

Corona-App bald in fünf weiteren Sprachen verfügbar

AG Neusäß

Anzeige

Ein perfekter Start

Vertreter der Aktionsgemeinschaft und des Evangelischen Kindergartens Philippus bei der Preisverleihung am ersten Advent.
Bild: Oliver Kiehn
230783336-1.jpg
231045613-1.jpg
231048701-1.jpg
231060857-1.jpg
231039801-1.jpg
231024516-1.jpg
231040137-1.jpg
231036642-1.jpg
231062426-1.jpg
231057782-1.jpg

Das Eröffnungswochenende war ein grandioser Auftakt des Neusässer Weihnachtsmarkts in der Remboldstraße. Auch an den kommenden Wochenenden hat der Markt geöffnet.

Schon die Eröffnung am Freitagabend, 29. November, war sehr gut besucht und so ging es am Wochenende bei perfektem Wetter weiter. Vergangenen Samstag öffnete das Nikolauspostamt, welches auch an den drei kommenden Wochenenden noch besucht werden kann. Hier können alle Kinder ihre Weihnachtswunsch-Postkarten einwerfen und werden darauf garantiert Antwort bekommen.

Immer wieder ist auch der Nikolaus höchstpersönlich präsent und steht, gutmütig wie er ist, für Fotoaufnahmen zur Verfügung. Außerdem verteilt er Geschenktütchen an die Kinder mit Äpfeln, Mandarinen und mehr.

Preisverdächtige Bäume

Die musikalischen Darbietungen fanden ebenfalls großen Anklang, das besondere Highlight des ersten Wochenendes war aber sicherlich die Preisverleihung an die Neusässer Kindergärten. Zehn wunderschön und individuell geschmückte Weihnachtsbäume sind entlang der Remboldstraße – und unten in unserer Bilderleiste – zu bewundern und sorgen für ein ganz besonderes Ambiente. Alle zehn beteiligten Kindergärten konnten sich am Sonntag über tolle Preise freuen, unzählige leuchtende Kinderaugen sowie jubelnde kleine und große Gewinner belohnten das Engagement der Aktionsgemeinschaft. Wer noch Inspiration für den eigenen Christbaumschmuck sucht, sollte sich die kunstvoll geschmückten Bäume unbedingt anschauen.

Attraktionen für Alt und Jung

Der Weihnachtsmarkt ist nun noch an allen weiteren Adventswochenenden geöffnet, viele Attraktionen wie die Kutschfahrten, die Kindereisenbahn, die Nikolausbesuche oder die Konzerte sind einen Besuch wert. Und am dritten und vierten Wochenende wird auch wieder das Märchenzelt die Kinder verzücken.

Zudem gibt es wie gewohnt ein tolles kulinarisches Angebot und viel Handwerkskunst. Ein Besuch des Weihnachtsmarkts lohnt sich also auf alle Fälle! pm/nlk

www.neusaess.de/weihnachtsmarkt

Die Tafeldecker bewirten in Zukunft auch den Bürgersaal in Stadtbergen.
Restaurant-Neueröffnung

Die Tafeldecker bewirten den Bürgersaal in Stadtbergen

Das könnte Sie auch interessieren