Newsticker

Corona-Warn-App erreicht 15 Millionen Downloads

Helfer in schweren Stunden

Anzeige

Einen Moment Ruhe bitte

Ein würdiges Andenken an den Verstorbenen: das individuell gestaltete Grabmal.
Bild: Johanna Mühlbauer, stock.Adobe.com
230967840-1.jpg 230977902-1.jpg 230964770-1.jpg

Im Gedenken: Individuelle Grabsteine

Innehalten, durchatmen, einmal nicht durch den Tag hetzen – das tut gut. Traditionelle Gelegenheiten dafür sind stille Feiertage wie Allerheiligen, Allerseelen und der Totensonntag. Beim Spaziergang über den Friedhof verweilen Menschen an den Grabstätten von Familienangehörigen oder Freunden, um ihrer zu gedenken. Die steinernen Grabzeichen mit ihren Inschriften und Ornamenten tragen viel dazu bei, wie und woran man sich erinnert, sei es an Charaktereigenschaften der Verstorbenen, an den Beruf oder an Hobbys. Vom erfahrenen Steinmetz geschaffen, zeugen individuell gestaltete Grabsteine von Beständigkeit und dienen als fixe Anker in der heutigen Schnelllebigkeit. BIV Steinmetze/sgl

Der höchste Kirchturm der Welt steht in Ulm.
Pedalritter

Radtouren durch Bayerisch-Schwaben und Oberbayern

Das könnte Sie auch interessieren