1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Eröffnung der neuen Grotte Niederraunau

Grotte in Niederraunau

Anzeige

Eröffnung der neuen Grotte Niederraunau

Die neue Grotte in Niederraunau ist eine Gemeinschaftsleistung.
Bild: Merk
230594470-1.jpg
230591618-1.jpg
230591291-1.jpg
230591280-1.jpg

Die neue Grotte am Osthang des Niederraunauer Mühlbergs zeigt auf beeindruckende Weise, was gemeinsam möglich ist.

Unter der Federführung der Landfrauen haben insgesamt 28 Personen und 13 Firmen geholfen, die Grotte zu bauen. Im Zentrum steht eine Marienfigur aus Holz, gefertigt von Elisabeth Merk. Ihr melancholischer Blick richtet sich auf die Bänke vor der Grotte, wo Besucher Platz nehmen und innehalten können. Ihr Sohn Alexander Merk, ein gelernter Zimmermann, hat den Dachstuhl gebaut. Alle Helferinnen und Helfer haben beim Bau ihre vielseitigen Fähigkeiten eingebracht. Entstanden ist dadurch eine Grotte, die als kleines Gebäude frei vor dem Mühlberg steht. Damit hebt sie sich von anderen Grotten ab und das war auch so gewollt. Die Marienfigur, von Elisabeth Merk mit einer Kettensäge aus einem großen Holzstamm geformt, ist in ihrer Darstellung ganz bewusst teilweise abstrakt gehalten. Neben der Maria-Figur können Kerzen angezündet werden. Der Bau wurde vollständig aus Spenden finanziert und aus der Kraft der Gemeinschaft heraus realisiert. Am Sonntag, 16. September, wird die neue Grotte am Osthang des Niederraunauer Mühlbergs feierlich eingeweiht. Auf dem Festprogramm steht um 9.30 Uhr ein Fahnenzug der örtlichen Vereine von der Kirche zur Grotte – musikalisch umrahmt von der Musikvereinigung Gaismarkt-Niederraunau-Winzer. Im Anschluss folgt eine Messe. Um 11 Uhr wird dann Krumbachs Erster Bürgermeister Hubert Fischer eine Rede halten ebenso werden die Erbauer der Grotte ein paar Worte an die Besucher richten. Nach dem offiziellen folgt der gemütliche Teil mit Weißwurstfrühstück, Frühschoppen, Kaffee und Kuchen.

Das Festprogramm im Überblick

9.30 Uhr Fahnenzug mit den örtlichen Vereinen und der Musikvereinigung Gaismarkt-Niederraunau-Winzer von der Kirche zur Grotte

10 Uhr Messe

11 Uhr Kurze Ansprache des 1.Bürgermeisters Hubert Fischer der Stadt Krumbach und der Bauleitung der Grotte

anschließend Weißwurst Frühschoppen und Kaffee und Kuchen.

Lesen Sie dazu auch
AdobeStock_25378427.JPEG
Lebenslust

Mittagsschlaf nur eine halbe Stunde

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket