1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Gersthofen - 50 Jahre und kein bisschen alt

Stark in Nordschwaben

Anzeige

Gersthofen - 50 Jahre und kein bisschen alt

Mit vielen Festen und Feierlichkeiten beging Gersthofen seinen 50. Geburtstag als Stadt. Auch das Festival Kulturina stand unter dem Jubiläumsmotto.
Bild: Marcus Merk
231002675-1.jpg
231022159-1.jpg
231005285-1.jpg
231021969-1.jpg

2019 ist es 50 Jahre her, dass Gersthofen zur Stadt erklärt wurde. Das Jahr war voll von Veranstaltungen rund um das Jubiläum - und die Feiern dauert noch an.

Gersthofen hat heuer etwas zu feiern: Genau vor 50 Jahren wurde aus der Marktgemeinde eine Stadt. Die damalige Einwohnerzahl von 15 269 hat sich seitdem auf knapp 23 000 erhöht. Und nicht nur in Sachen Bürger hat Gersthofen zugelegt, auch als Wirtschaftsstandort hat sich die Stadt etabliert.

Schon vor 20 Jahren, nämlich, 1999, war der wirtschaftliche Aufschwung spürbar. Diesen Erfolg wollte der damalige Bürgermeister Siegfried Deffner mit seinen Bürgern teilen. Gersthofen ging mit einer einmaligen Aktion in die Geschichtsbücher ein: Fünf Millionen Mark lagen nach Abzug aller Schulden noch in der Stadtkasse. Davon wurden zwei Millionen an Gersthofer ausgeschüttet – jeder Einwohner erhielt 100 Mark. Die konnten sie auf die hohe Kante legen – oder aber im City Center im Herzen von Gersthofen ausgeben. Das Shoppingparadies mit kostenlosen Parkplätzen hatte damals nämlich bereits geöffnet. Einweihung war im Jahr 1992. Auch viele Einzelhändler und Fachgeschäfte bereichern das Einkaufserlebnis in Gersthofens Mitte. Kurze Wege, individuelle Beratung, familiäres Miteinander – das hat Gersthofen zu bieten.

Im Jubiläumsjahr wurde bereits kräftig gefeiert. Mit dem Basar der Vereine am Sonntag, 24. November, auf dem kleinen Rathausplatz und dem Silvesterlauf mit besonderen Teams am 31. Dezember enden die Veranstaltungen rund um den Städtegeburtstag. Unabhängig davon ist in Gersthofen aber auch sonst viel geboten. Eine Auswahl aus dem Veranstaltungskalender der Stadt:

  • Bürgercafé im Jugendzentrum
    Das ZEBI Freiwilligen-Zentrum lädt am Montag, 28. Oktober, von 14.30 bis 17 Uhr zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ins Jugendzentrum. Weitere Termine: Montag, 4. November, und Montag, 11. November, jeweils von 14.30 bis 17 Uhr.
     
  • Tage der offenen Tür
    Die Türkisch Islamische Gemeinde zu Gersthofen e.V. veranstaltet von Donnerstag, 31. Oktober, bis Sonntag, 3. November, Tage der offenen Tür in der Eyüp Sultan Moschee, Augsburger Straße 100. Geöffnet ist jeden Tag von 12 bis 19 Uhr. Geplant sind Moscheeführungen und Dialog, dazu gibt es frische hausgemachte Spezialitäten aus allen Regionen der Türkei.
     
  • Öffentliche Führung
    Das Ballonmuseum bietet am Sonntag, 3. November, um 15 Uhr eine öffentliche Führung an. „Wissen wie’s geht – Geschichten und Experimente rund ums Ballonfahren“ ist ein Mitmachprogramm für Kinder. Zeitgleich erfahren Erwachsene viel Wissenswertes und Kurioses rund um das Ballonfahren.
    Die Führung ist kostenfrei, es fallen lediglich die Eintrittsgebühren ins Museum an. Eine weitere öffentliche Führung findet am Sonntag, 1. Dezember, statt.
     
  • Bürgerversammlungen
    Die Stadt Gersthofen lädt zu Bürgerversammlungen ein.
    Für Gersthofen-Ort am Donnerstag, 7. November, von 19 bis 21 Uhr im Großen Sitzungssaal im Rathaus.
    Für Batzenhofen, Edenbergen, Rettenbergen am Montag, 11. November, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Batzenhofen, Sebastianstraße 17.
    Für den Stadtteil Hirblingen am Montag, 18. November, um 19 Uhr im Feuerwehrhaus Hirblingen, Gersthofer Straße
     
  • Stammtisch der Ahnen- und Heimatforscher
    Am Freitag, 8. November, trifft sich der Stammtisch der Ahnen- und Heimatforscher im Landkreis Augsburg im Gasthof „Heimgarten“, Wertinger Straße 32 in Hirblingen. Beginn ist um 19 Uhr.
     
  • Hobbykünstlerausstellung
    Am Wochenende, 16. und 17. November, zeigen verschiedene Hobbykünstler ihre Kunstwerke im Rathaus. Geöffnet ist an beiden Tagen von 9 bis 17 Uhr. (pm/lime)

 

www.gersthofen.de

Heuer fällt der erste Advent auf den 1. Dezember. Zahlreiche Ideen für Adventskränze zeigen die Gärtnereien der Region bei ihren Adventsausstellungen.
Adventsausstellungen

Inspiration für die Adventsdeko

Das könnte Sie auch interessieren