Leben & Freizeit

Anzeige

Grabvorsorge

Auch für ältere Menschen, die noch mitten im Leben stehen, ist dasThema Vorsorge für den Todesfall kein Tabu mehr, sie wollen die letztenDinge im eigenen Sinne bewusst regeln.

Auch für ältere Menschen, die noch mitten im Leben stehen, ist das Thema Vorsorge für den Todesfall kein Tabu mehr, sie wollen die letzten Dinge im eigenen Sinne bewusst regeln. Finanziell kann man sich schon lange privat absichern.

Neu sind dagegen Angebote, die darüber hinausgehen und die Angehörigen auch organisatorisch entlasten - im Falle des Falles bleibt genug zu tun. Von der Allianz Lebensversicherungs-AG (Allianz Leben) gibt es z.B. eine neue "BestattungsVorsorge", bei der neben einer Versicherungssumme auch Service geleistet wird. Das kann neben der Ausrichtung des Begräbnisses oder der Grabpflege auch die Übernahme von Behördengängen sein. Außerdem wird die Überführung nach Deutschland bei Tod im Ausland organisiert.

Alle Fragen zum Thema Bestattung lassen sich zu Lebzeiten über eine Servicehotline klären, in wichtigen Testaments- und Nachlassfragen gibt es eine telefonische Anwaltsberatung. Die Versicherungssumme liegt zwischen 3.000 und 15.000 Euro. Diese Garantiesummen erhöhen sich noch durch die Überschussbeteiligung. Abschließen können die Police Personen zwischen 40 und 80 Jahren. djd

Familie Huber bietet mit Bestattungsdienst, Steinmetzbetrieb und Gärtnerei alles für einen pietätvollen Abschied.
Rat und Hilfe im Trauerfall

Mit Familie Huber die Trauer bewältigen

Das könnte Sie auch interessieren