Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Großaitingen blüht und gedeiht

Impressionen Großaitingen

ANZEIGE

Großaitingen blüht und gedeiht

Bild: OGV Großaitingen
230375944-1.jpg
230381259-1.jpg
230381646-1.jpg
230375684-1.jpg
230380021-1.jpg
230375682-1.jpg
230377704-1.jpg
230377593-1.jpg
230377573-1.jpg

Die Gemeinde Großaitingen wird immer attraktiver. Das zeigt auch die Erhebung des Einwohnermeldeamts ganz deutlich, das im Januar 2018 gut 5090 Menschen in der Gesamtgemeinde mit den Ortsteilen Reinhartshofen, Hardt, Gnadental und Bahnhof gezählt hat.

45 Geburten in 2017 übertrafen den Fünfjahresdurchschnitt von 40 pro Jahr erneut. Hinzu kommt eine Vollbelegung der Schulen und Kindergärten. Die beiden Kindergärten St. Walburga und St. Nikolaus sind mit 175 Kindern voll ausgelastet. Die Grundschule besuchen momentan 231 Kinder. Die Mittelschule mit offenem Ganztagsangebot ermöglicht 102 Schülern den qualifizierenden Abschluss. 80 Schüler nehmen die Nachmittagsbetreuung in Anspruch. Das Schulgebäude beherbergt auch einen eigenen Kellerraum für den Musikverein und die Bläserschule, welche zusammen mit dem Kleinaitinger Musikverein betrieben wird.

Großes Aufsehen um Kasperl - made in Großaitingen

Einen richtigen Hype gab es vergangenes Jahr um Augsburgs berühmteste Figur der Augsburger Puppenkiste: den Kasperl. Der leuchtet seit letztem Jahr für Augsburgs Fußgänger Grün und Rot. Die Fuggerstadt bekam ihre Kasperl-Ampel in der Spitalgasse am Milchberg. Ampel-Kasperls Geburtsort: Großaitingen. Armin Göppel fertigte die Schablonen in seinem Metallbaubetrieb an. Seit Mitte Juli 2017 gibt der Kasperl täglich die Kommandos, wer gehen darf und wer stehen bleiben muss.

Für Menschen ab 55 Jahren entsteht bis Mitte 2018 auf einem über 7700 Quadratmeter großem Areal zwischen der Hopfen- und Forggenseestraße altersgerechter Wohnraum. Das Projekt „Betreutes Wohnen an der Singold“ soll zwölf separate Bungalowhälften und 33 Eigentumswohnungen beinhalten. Ein Mammutprojekt, das es im ganzen Umkreis so nicht gibt. Direkt neben der Anlage wird dann die Singold plätschern. Neben viel Grün, einem Teich und Sitzplätzen rundet der Fluss den idealen Wohnraum im Alter gebührend ab. Natürlich kommt mit der Sozialstation Schwabmünchen eine fachmännische Betreuung als Sicherheit für die Bewohner, die darauf angewiesen sind, hinzu. Und nicht nur für die Älteren erstrahlt Großaitingen dieses Jahr in frischen und prächtigen Farben. Ist der letzte Schnee weggetaut wird die Gemeinde im kommenden Frühling ein wahres Farbenwunder erleben.

Der Verein für Gartenbau und Landschaftspflege hat nach längerer Planung im Herbst die Blumenzwiebelpflanzaktion verwirklicht. Gut 6500 Blumenzwiebeln wurden an verschiedenen Orten gesteckt und so können sich bald Bienen und andere Insekten und letztendlich auch die Bürger über etliche Farbtupfer im Dorf freuen. Viele Freiwillige haben die Aktion - deren Kosten die Gemeinde übernommen hat - durchgeführt. Darunter der Kindergarten, der Aitinger Schächerverein, der Bund Naturschutz, der Imkerverein und viele Anwohner.

Viele Veranstaltungen in diesem Jahr geplant

Der Verein wird auch weiter für aufregende Events im Ort sorgen. So stehen Korb- und Weidenflechtkurse, verschiedene interessante Vorträge, zum Beispiel über die Tomate, das Palmbuschenbinden mit Kommunionkindern, das Basteln von Grasköpfen im Kinderferienprogramm und natürlich der beliebte Frühjahrspflanzenmarkt, der am Samstag, 5. Mai, stattfindet, an. arc/pilz

Ein Hund braucht mehrmals täglich Ausgang. Aber was ist, wenn Herrchen oder Frauchen nach Ende der Coronapandemie wieder ins Büro zurück müssen?.
Wohl überlegt

Was wird aus Haustieren nach Corona?

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren