Leben & Freizeit

Anzeige

Hier werden Erinnerungen wach

Tee und Gewürzmuseum von Tee Meyer in Asbach-Bäumenheim.
Bild: Daniel Weigl
230223863-1.jpg
230216089-1.jpg
230224533-1.jpg
230216082-1.jpg
230216096-1.jpg
230216423-1.jpg

Tee Meyer eröffnet einzigartiges Tee- und Gewürzmuseum

„9 von 10 Menschen mögen Schokolade. Der 10. lügt.“ Dieses Zitat hängt gleich am Eingang des Tee- und Gewürzmuseums von Tee Meyer in Asbach-Bäumenheim. Inhaber Hans-Georg Meyer mag ebenfalls Schokolade, mindestens genauso sehr begeistert er sich aber für die Verpackung. Über 3000 Schokoladenverpackungen hat er in den vergangenen 26 Jahren bereits gesammelt. Alle fein säuberlich auf Schautafeln aufgeklebt. „Ich traue mich zu behaupten, dass ich die größte aufgeklebte Schokoladentafelverpackungssammlung Europas besitze“, erklärt Meyer.

Ab sofort können Besucher seines Tee -und Gewürzmuseums einen Teil der Schokoladenverpackungen bestaunen. Doch das sind lange noch nicht alle Schätze die Hans-Georg Meyer über die Jahre gesammelt hat und nun in seinem Museum ausstellt. Bereits am Eingang wird man von Willy Wonka aus dem Film „Charlie und die Schokoladenfabrik“ begrüßt und eingeladen, in eine Welt aus vergangenen Tagen einzutauchen. Hier findet man alte Reklameschilder von Kaffeeherstellern, Spritzformen für Schokolade, alte Maschinen für die Herstellung von Tee und Gewürzen und vieles mehr. Ein ganzer Raum widmet sich der Firmengeschichte der Firma Droßbach und Dr. Oskar May. „Ich will bei unseren Besuchern Erinnerungen wecken und auch Kinder für die gute alte Zeit begeistern“, erklärt Hans-Georg Meyer die Idee, die hinter seinem Museum steckt.

Spannung mit der Teebeutel-Rennmaschine

Nach zwei Jahren Bauzeit wird das Museum nun am Freitag, 20. Oktober, um 14 Uhr, im Beisein von Vize-Landrat Reinhold Bittner und Bürgermeister Martin Paninka offiziell eröffnet.

Vom 20. bis 22. Oktober lädt Tee Meyer alle Besucher während den Öffnungszeiten zum Tag des offenen Museums ein. Und dabei gibt es einiges zu entdecken: Eine Chocolatiere wird vor Ort sein und frische Schokolade zubereiten. Spannend wird es für alle kleinen Besucher. Auf der weltweit einzigen „Teebeutel-Rennmaschine“ können sie auf den schnellsten Teebeutel setzen und tolle Preise einheimsen. Für das leibliche Wohl ist mit frischen Waffeln, Flammkuchen und selbst gegrilltem Schweinebraten (nur am Sonntag) ebenfalls gesorgt. Natürlich können auch Tees und verschiedene Produkte aus dem Sortiment von Tee Meyer verkostet werden. Neben dem Museum fällt auch für die hauseigene Kochschule im Obergeschoss des Gebäudes der offizielle Startschuss. Der Restaurant-Fachmann und Küchenmeister Thomas Gallenberger wird hier ab Februar 2018 exklusive Kochkurse anbieten. weda

Öffnungszeiten

Das Museum kann während den Öffnungszeiten von Tee Meyer gegen eine Gebühr von 2,50 Euro besichtigt werden. An den drei Tagen des offenen Museums ist der Eintritt frei.

Lesen Sie dazu auch
Fotolia_202205890_Subscription_XXL.jpg
Sommergastronomie

Draußen genießen

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!