14. Februar

Anzeige

Immer wieder verliebt

Bild: ivanko80, stock.adobe.com
230772712-1.jpg
230767654-1.jpg
230766892-1.jpg
230768154-1.jpg
230766277-1.jpg

Tipps: Wie man zum Valentinstag die alte Romantik wieder aufleben lassen kann.

Zwei Menschen treffen sich, verlieben sich, werden ein Paar. In der ersten Zeit scheint die ganze Welt zwischen rosa Wolken und glitzernden Sternen zu schweben, dann kommt der Alltag: Aus Verliebtheit wird Liebe. Die dann entstehende tiefe Vertrautheit ist wunderschön. Manch einer vermisst jedoch das Bauchkribbeln der ersten Wochen. Der Valentinstag ist die perfekte Gelegenheit, dieses Gefühl wieder aufleben zu lassen.

Am kommenden Donnerstag, 14. Februar, ist Pärchenzeit angesagt. Viele finden es romantisch, sich dort zu verabreden, wo sie sich kennengelernt oder ihr erstes Date abgehalten haben. In der Mittagspause oder nach der Arbeit trifft man sich dann im Lieblingscafé. Bei einem Stück vom Lieblingskuchen gibt es Süßes für Magen und Herz.

Weißt du noch?

Es ist besonders schön, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Wenn sich die Partner gegenseitig erzählen, wie sie das Kennenlernen damals erlebt haben, kann das witzig und berührend sein.

Über ein kleines Geschenk freut sich er oder sie am Tag der Liebe mit Sicherheit. Ein edles Schmuckstück, ein gerahmtes Foto, ein gemeinsamer Ausflug oder sogar ein selbst geschriebenes Gedicht – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Duftend und schön

Der Klassiker unter den Valentinstagpräsenten sind wohl Blumen. Rote Rosen für die große Liebe, Lilien für die Reinheit oder Chrysanthemen für die ewige Treue: Die schönen Blüten sprechen ihre ganz eigene Sprache. So können etwa gelbe Lilien eine falsche Botschaft senden – sie stehen allgemein für Neid und Missgunst.

Natürlich gibt es nicht nur klassische Blumensträuße. Stattdessen könnte man etwa einen schönen Kranz für die Tür der gemeinsamen Wohnung oder ein blumiges Deko-Element überreichen. Der Geschmack des Beschenkten und die Individualität des Paares stehen dabei im Vordergrund – wer ein Freund von mediterraner Vegetation ist, würde sich vielleicht über einen Kaktus oder eine kleine Yucca-Palme freuen.

Wie man den Valentinstag auch feiert: Es geht um die Liebe. Man darf sich ganz genau vor Augen führen, weshalb der Partner „die eine“ Person an seiner Seite ist. Mit all seinen Vorzügen und kleinen Makeln. Perfekt ist schließlich niemand, auch man selbst nicht. Der 14. Februar ist eine gute Gelegenheit, seiner besseren Hälfte für diese perfekt-unperfekte gemeinsame Zeit zu danken.

Lesen Sie dazu auch
Anita Ponzio und Nina Reiser von Pius Bestattungen in Gersthofen sorgen für den würdevollen Abschied eines Geliebten.
Rat & Hilfe im Trauerfall

Bei Pius Bestattungen gibt es neuen Raum für Trauer

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen