Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Kindern die Trennung der Eltern ehrlich erklären

Leben & Freizeit

Anzeige

Kindern die Trennung der Eltern ehrlich erklären

Berlin (dpa/tmn) - Wenn sich Eltern voneinander trennen, sollten sie die Entscheidung ihren Kindern gegenüber ehrlich begründen. Ansonsten entwickelt das Kind falsche Vorstellungen oder Fantasien, die belastender sind als die Wahrheit.

Viele Kinder fühlten sich dann schuldig und glaubten, dass sich die Eltern ihretwegen getrennt haben, warnt die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie (DGKJP) in Berlin. Wichtig sei auch, dass sich Mutter und Vater bei ihrer Erklärung auf eine gemeinsame Version einigen: "Das Kind soll sich nicht entscheiden müssen, wer von den Eltern die Wahrheit sagt und wer lügt", sagt DGKJP-Präsident Prof. Frank Häßler.

Hilfreich ist es auch dem Kind zu vermitteln, dass die Probleme, die zur Trennung führten, Sache der Eltern sind. Am besten werde ihm klar gemacht, dass es nach wie vor beide Elternteile lieben darf und sich für keinen der beiden entscheiden muss. Viele Kinder reagierten auf die Trennung mit Trauer, Wut oder auch Ängsten. "Das ist normal. Eltern sollten ihre Kinder dazu ermutigen, ihre Emotionen zu zeigen und sie in Worte zu fassen", rät Häßler.

Weil das Wetter am ersten Wochenende zu wünschen übrig ließ, heißt es für den Vergnügungspark auf dem Plärrergelände noch nicht wie ursprünglich geplant „Auf Wiedersehen“.
Plärrer-Verlängerung

Sommer in der Stadt und Vergnügungspark bleiben!

Das könnte Sie auch interessieren