Dirndl & Lederhosen

Anzeige

Kopfsache

Ein echter Klassiker: Der Gretchenzopf.
Bild: Yuriy Shevtsov, stock.adobe.com
230900947-1.jpg
230948212-1.jpg

Blumenkränze, Steckfrisuren, Hüte oder Bänder? Auf dem Kopf darf man zur Tracht einiges kombinieren. Aufpassen sollte man, dass man das Outfit nicht überlädt.

Der Gretchenzopf

Seit etlichen Jahren hält sich diese Frisur gekonnt auf den Köpfen der Damen. Rund um das Haupt werden die Haare hierbei in einen Zopf geflochten. Neben dem hübschen Aussehen bieten die hochdrapierten Haare einen weiteren Vorteil: Wenn es heiß im Bierzelt wird, geht die lange Mähne nicht im Weg herum.

Der Fischgrätenzopf

Romantisch, verspielt und voll im Trend. Der Fischgrätenzopf kann nach Belieben locker oder streng geflochten werden. Ob seitlich, nach hinten oder mit Haarnadeln festgesteckt, ist dabei ganz der Trägerin überlassen.

Peppig mit Accessoires

Jede Frisur kann mit entsprechenden Haar-Accessoires zum Hingucker gemacht werden. Ob man Bänder mit einarbeitet, sich für passende Spangen oder Tücher entscheidet, ist dabei egal – erlaubt ist, was gefällt. Ganz besonders wird die Frisur auch mit romantischem Blumenschmuck.                                                   casi

AdobeStock_151069579.JPEG
Tracht & Co.

Dirndl-Trend 2019: Weniger ist mehr

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen