Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
China macht die USA für den Krieg in der Ukraine verantwortlich
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Kosmetikkauf: Natürlich ist nicht gleich bio - auf die Details kommt es an

Kosmetikkauf
ANZEIGE

Natürlich ist nicht gleich bio - auf die Details kommt es an

Nicht jedes Kosmetikprodukt mit natürlichen Inhaltsstoffen ist auch bio - oder gar vegan.
Foto: Christin Klose, tmn

Wer auf Rohstoffe auf Basis von Mineralöl oder tierische Inhalte in Kosmetik verzichten möchte, findet viele Alternativen im Handel. Aber die Details sind wichtig.

Grüne Blätter und hübsche Blüten auf der Verpackung stehen noch lange nicht dafür, dass drinnen Naturkosmetik steckt. Und erst recht nicht, dass das Produkt bio oder vegan ist. Die Verbraucher Initiative hat ein paar Hinweise:

  • Naturkosmetik gesichert ausmachen kann man an anerkannten Labels wie BDIH/COSMOS, NATRUE, ECOCERT, Demeter, CSE Certified Sustainable Economics, ICADA Natural oder neuform Qualität. Die Hersteller müssen zum Erhalt dieser Zeichen für ihre Produkte vorgegebene Standards bei den Inhaltsstoffen und Herstellung einhalten.
    Die Rohstoffe in den zertifizierten Produkten müssen pflanzlichen, tierischen und mineralischen Ursprungs sein, zum Beispiel gehören dazu Bienenwachs, Kräuterauszüge und Blütenextrakte. Dagegen darf kein Stoff auf Basis von Mineralöl enthalten sein - also keine Paraffine, Silikone oder PEG (Polyethylenglykole).
  • Biokosmetik geht einen Schritt weiter: Die natürlichen Stoffe müssen zu mindestens 95 Prozent aus kontrolliert ökologischem Anbau stammen, um so bezeichnet werden zu dürfen. Glaubwürdige Labels wie BDIH/COSMOS Organic, NATRUE Biokosmetik, ECOCERT Biokosmetik oder Demeter zertifizieren diese Inhalte.
  • Vegan ist Bio-Kosmetik nicht automatisch. Vegane Produkte sind frei von jeglichen tierischen Inhaltsstoffen. Naturkosmetik kommt laut der Verbraucher Initiative zwar ohne Inhaltsstoffe von toten Wirbeltieren aus, Rohstoffe von lebenden Tieren, von abgetöteten Cochenille-Läusen und Seidenraupen dürfen aber verwendet werden.
    Daher müssen Veganer noch einmal genauer auf die Liste der Inhaltsstoffe des Produktes schauen. Oder sie orientieren sich an Zeichen wie dem Europäischen V-Label mit dem Zusatz vegan, an der Veganblume oder am Zeichen "vegan neuform Qualität". (tmn)
  Inhaltsstoffe Labels und Orientierung bio/vegan?
Naturkosmetik Rohstoffe müssen pflanzlichen, tierischen
oder mineralischen Ursprungs sein,  Stoffe auf Mineralölbasis sind verboten.
BDIH/COSMOS, NATRUE, ECOCERT, Demeter, CSE Certified Sustainable Economics, ICADA Natural oder neuform nicht zwingend bio
nicht zwingend vegan
Biokosmetik die natürlichen Stoffe müssen zu 95 Prozent aus ökologisch kontrolliertem Anbau stammen BDIH/COSMOS Organic, NATRUE Biokosmetik, ECOCERT Biokosmetik oder Demeter zu 95% aus kontrolliert ökologischem Anbau, nicht zwingend vegan
Vegane Kosmetik keinerlei tierische Inhaltsstoffe europäisches V-Label mit dem Zusatz vegan,  Veganblume oder das Zeichen "vegan neuform Qualität" vegan, aber nicht zwingend bio
Ein schwarzer Tag für den FC Bayern und Giovanni Trapattoni. Beim Gastspiel in Frankfurt unterlief dem Kult-Trainer 1995 ein Wechselfehler.
Fußball-Bundesliga

Adler oben auf: Als die Frankfurt Eintracht die Bayern ärgerte

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren