Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Lebensqualität im Alter: Keine Angst vorm Internet

Lebensqualität im Alter
ANZEIGE

Keine Angst vorm Internet

231352117-1.jpg 231356464-1.jpg
231355188-1.jpg
231350859-1.jpg

Im Alter die digitale Welt entdecken

Ein leckeres Rezept entdeckt, eine E-Mail vom Enkel gelesen und danach ein Medikament bestellt: Das Internet kann älteren Menschen neue Möglichkeiten eröffnen. Manche fürchten sich jedoch vor dieser neuen digitalen Welt, andere trauen sich nicht zu, die Technik noch zu erlernen. Dabei ist ein Einstieg immer möglich.

„Wer gerne kocht, kann sich ganz einfach viele neue Rezeptideen heraussuchen“, erklärt Nicola Röhricht von Service Gesellschaft der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO). Über eigene Interessen erschließt sich der Nutzen vom Internet am schnellsten.

Darüber hinaus bieten sich völlig neue Wege, mit seiner Familie in Kontakt zu bleiben. Mit dem Dienst Skype telefoniert man kostenlos – auch über Ländergrenzen – und kann sich dabei sogar per Video sehen. Soziale Netzwerke wie Facebook bieten Informationen zum Leben seiner Angehörigen, ohne dass es dafür immer persönlichen Kontakt benötigt.

Trotz solcher Vorzüge haben viele ältere Menschen Angst vor der digitalen Welt. „Sie glauben mitunter, dass sie mit nur einem Klick etwas kaputtmachen oder sich gleich einen Virus herunterladen“, sagt Born.

Umso wichtiger ist es, sich Basiswissen über diese neue Technik anzueignen. Wie funktioniert ein Browser? Wie nutzt man Google? Meist ist auch der Umgang mit Geräten wie PC oder Tablet nicht vertraut.

Örtliche Verbände und Senioren-Büros bieten dafür in nicht Corona-Zeiten Computer- und Internetkurse. Dort finden sich meist auch Interessengruppen, in denen Senioren von Senioren lernen können, erklärt Röhricht. „Das geht oft besser, als wenn etwa Jugendliche ihren Großeltern die neue Technik erklären. Denn ältere Menschen ticken ähnlich und verstehen Probleme, die man mit der Technik haben kann, besser“, weiß sie. Viele Volkshochschulen bieten ebenfalls regelmäßig entsprechende Kurse an. tmn

Initiatorin Turid Schuszter präsentiert den KunstAUXomaten, der seinen Platz im Augsburger Stadtmarkt gefunden hat.
Kunst in der Pandemie

Neu in Augsburg: KunstAUXomat und Groundfloor Playground

167291.rgb.jpg

Kuvertüre schmelzen wie ein Profi: 6 Tipps für perfekte Ergebnisse

Als knackig-süße Hülle um Pralinen und Plätzchen, aromatische Füllung in der Torte oder für den intensiven Schokogeschmack im Dessert: Kuvertüre ist aus der süßen Küche nicht wegzudenken. Allerdings braucht es ein bisschen Fingerspitzengefühl, um sie schmelzen zu lassen und anschließend perfekt zu verarbeiten. 6 Profitipps für köstliche Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren