Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Politiker fordern personelle Konsequenzen nach Niederlage in Lyman
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Mittelalterliche Markttage: Feurige Festtage

Mittelalterliche Markttage
ANZEIGE

Feurige Festtage

Die mutigen Herzog Tassilo Ritter und ihre edlen Pferde schrecken bei ihrer Show auf den Mittelalterlichen Markttagen zu Aichach selbst vor Feuer nicht zurück.
Foto: Herzog Tassilo Ritter

Die Mittelalterlichen Markttage zu Aichach huldigen heuer dem Ausbau der Aichacher Stadtbefestigung vor 600 Jahren. Gaukler, Tänzer und Ritter sorgen für ein authentisches Spektakel. Das können Besucher erleben

Die Sonne steht hoch über den Köpfen der Arbeiter, die an diesem Septembertag 1418 das Fundament der Tortürme von Aichach ausheben. Jeder Hieb mit dem Pickel, jeder Schaufelstich, jede Fahrt mit dem Holzkarren treibt den Schweiß aus ihren Poren. Die groben Finger: längst feucht vom lehmigen Boden. Wofür sie sich so schinden, wissen sie genau – zum eigenen Schutz und dem ihrer Familien.

So oder so ähnlich könnte sich eine von vielen mittelalterlichen Szenen während der Verstärkung der Befestigungsanlagen der Stadt Aichach abgespielt haben. Kurz zuvor hatte der Wittelsbacher Herzog Ludwig im Barte den Bau von Bollwerken, Tortürmen, Wällen und weiteren Wehranlagen angeordnet, um drohenden Belagerungen zuvor zukommen.

Ein Wappenstein an der Aichacher Spitalkirche erinnert noch heute an die monumentalen Bauarbeiten des damaligen Landesherren, die den Anfang einer Blütezeit der Stadt Aichach begründeten.

Schauspiel, Gaukelei und Zauberkunst

Bei den achten Mittelalterlichen Markttagen von Freitag, 7., bis Sonntag, 9. September, taucht die Aichacher Innenstadt ein in eine längst vergangene Zeit. Gaukler, Tänzer und Spielleute bieten auf fünf Bühnen um das Rathaus ihre Künste dar. Ein Höhepunkt ist der Auftritt der Musikgruppe „Furunkulus“, die fröhliche Volkslieder mit Sackpfeifen, Trommel und Percussion zum Besten geben. Ein weiterer Programmpunkt sind die mittelalterlichen Gerichtsverhandlungen der Altbayerischen Theaterfreunde, die einen Giftmord, einen Streit um eine Legehenne und einen Liebesprozess verhandeln.

Noch geheimnisvoller wird es in der zauberhaften Hubmannstraße. Dort können Mutige mit der Wahrsagerin Safira einen Blick in die Glaskugel werfen, sich vom Alchemisten und Scharlatan el Corbo verzaubern lassen oder den Beschwörungen der Hexe Roxana lauschen. Mit der Sonderausstellung „Magie und Aberglaube im Mittelalter“ informiert das Wittelsbacher Museum zudem im Unteren Tor über die mystische Gedankenwelt des Mittelalters.

Beschaulicher, aber nicht weniger authentisch, geht es im Handwerkerviertel am Unteren Stadtplatz zu. Zwischen dem gotischen Stadttor und

dem historischen Rathaus schwingen Feldschmiede den Hammer, fertigen Korbflechter Kraxen sowie Weidenkörbe und setzen Brauer den Gerstensaft wie im Mittelalter an. Wie anno dazumal können die Besucher an den historischen Essensständen speisen: Von Flammkuchen über Steaks bis hin zu Bratwürsten bleiben hier keine Wünsche offen.

Höfischer Kampfsport hoch zu Ross

Ritter in prächtigen Rüstungen kreuzen auf dem Turnierplatz in der Martinstraße die Klingen. Besonders eindrucksvoll sind die Nachtritterturniere der mutigen Herzog Tassilo Ritter. Im Streben nach Ruhm und Ehre messen sich die höfischen Kämpfer in allerhand Disziplinen wie dem Lanzenstechen hoch zu Ross, beim Rolandreiten mit Feuerkugel und dem Sandkampf.

Ob die Recken des noblen Herzogs die Oberhand behalten oder der in seiner Ehre verletzte Baron Andrew Sinclair of Roslin mit seinem Gefolge als Sieger vom Sandplatz schreitet, entscheidet sich erst kurz vor Ende des feurigen Spektakels. „Köpfe einziehen“ heißt es dagegen bei der Flugshow der Greifvögel. Mit waghalsigen Manövern bringen majestätische Falken die Zuschauer zum Staunen.

Kleine Knappen und Prinzessinnen finden ihre Arena im Spitalgarten. Im Kinderspectaculum werden Orden gebastelt, Schwerter und Schilder bemalt sowie Talismane gestaltet. Zudem können Kinder beim Pony- und Kamelreiten aufsatteln. Geschick ist gefragt beim großen Kinderturnier: Wer sich im Armbrustschießen, Burg-Erobern und Kegeln beweist, bekommt eine Urkunde und kann ein Flammkuchenessen für 15 Personen gewinnen. Neu in diesem Jahr sind auch die kostenlosen Führungen für Kinder durchs Ritter- und Handwerkerlager. (sgr)

Nichts ist im Herbst so schön, wie eine Tasse Tee aus der Lieblingstasse und Wärmendes an Hals und Füßen. Der Herbstmarkt Pöttmes hält alles für gemütliche Stunden bereit.
Selbstgemacht & regional

Herbstmarkt und verkaufsoffener Sonntag in Pöttmes

167291.rgb.jpg

Kuvertüre schmelzen wie ein Profi: 6 Tipps für perfekte Ergebnisse

Als knackig-süße Hülle um Pralinen und Plätzchen, aromatische Füllung in der Torte oder für den intensiven Schokogeschmack im Dessert: Kuvertüre ist aus der süßen Küche nicht wegzudenken. Allerdings braucht es ein bisschen Fingerspitzengefühl, um sie schmelzen zu lassen und anschließend perfekt zu verarbeiten. 6 Profitipps für köstliche Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren