Newsticker
Britische Regierung stuft Deutschland in niedrigste Risikokategorie herab
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Mode: Kosmetikprodukte: Es muss nicht eine Serie sein

Mode
ANZEIGE

Kosmetikprodukte: Es muss nicht eine Serie sein

Foto: Jens Schierenbeck (dpa)

Die Kosmetikhersteller bündeln ihre Produkte gerne in einer Serie. Aber heißt das, dass man auch Produkte aus einer Serie kaufen sollte, weil diese aufeinander abgestimmt sind? Visagist René Koch aus Berlin hält das für unnötig. "Entscheidend sind ja die Inhaltsstoffe", sagt er.

Diese müsse man darauf prüfen, ob sie zum eigenen Hauttyp passen. Aber dafür müssen die einzelnen Produkte nicht aus der gleichen Serie stammen. So könne man ruhig eine Tagescreme von einer preiswerteren Marke wählen und dazu eine etwas teurere Nachtcreme kombinieren, gibt Koch ein Beispiel.

Generell gelte: Die Tagescreme sollte nicht zu fettig sein, weil der Feinstaub auf gefetteter Haut kleben bleibt. Besser für tagsüber sei eine Creme mit viel Feuchtigkeit, die in die Haut einzieht. (dpa)

Mit dem Schulstart beginnt auch die Zeit am Schreibtisch. Da Kinder besonders anfällig für Fehlbelastungen sind, sollten Eltern auf gesundes Sitzen achten.
Schulstart

So sitzen Kinder gesund und bequem

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren