1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Narren haben Bäumenheim wieder fest in der Hand

Nachtumzug Bäumenheim 09.02.2018

Anzeige

Narren haben Bäumenheim wieder fest in der Hand

Nachtumzug Carneval Club Bäumenheim
Bild: Helmut  Bissinger
230362762-1.jpg
230352150-1.jpg
230355211-1.jpg
230359167-1.jpg
230359302-1.jpg
230351276-1.jpg 230351287-1.jpg 230362506-1.jpg

Der Carneval-Club-Bäumenheim lädt zum 14. Nachtumzug ein – Anschließend Faschingsparty in der Schmutterhalle

Wenn es am Rußigen Freitag dunkel wird, ist Bäumenheim fest in Hand aller Närrinnen und Narren, denn der Carneval-Club-Bäumenheim (CCB) lädt zu seinem Nachtumzug ein.

Am Freitag, 9. Februar, ab 19 Uhr, ist es wieder soweit. Rund 2500 Umzugsteilnehmer, verteilt auf 85 Wagen und Fußgruppen, werden sich von der Römerstraße über die Raiffeisenstraße bis hin zum Rathaus auf den Weg machen und die Nacht zum Tag verwandeln. Bereits zum 14. Mal organisiert der CCB das nächtliche Spektakel. Die Schlafmützen sind es auch, die traditionell den riesigen Zug anführen werden.

Bis zu 10 000 Besucher an der Straße erwartet

Es folgen die originellsten Gruppen mit verschiedenen bunten Mottowagen aus der Region. Bejubelt von bis zu 10 000 Besuchern entlang der Strecke entwickelt sich im Schatten der Nacht eine einzigartige Atmosphäre. Nach dem Umzug ist das Spektakel natürlich noch lange nicht vorbei. Ab 20 Uhr öffnet die große Umzugsparty mit DJ Hogi in der Schmutterhalle ihre Tore.

Die Kasse für die Party hat bereits ab 19.30 Uhr geöffnet und befindet sich wie im vergangenem Jahr rechts neben der Schmutterhalle. Der Einlass ist für Jugendliche ab 16 Jahren bis 24 Uhr erlaubt. Für alle Besucher ab 18 Jahren ist in der Halle bis 1.30 und im Außengelände bis 0.30 Uhr Party angesagt. Mit zahlreichen Essens- und Getränkeständen entlang der Strecke und vor der Schmutterhalle bleiben den Besuchern keine kulinarischen Wünsche offen.

Auch heuer legen die Organisatoren höchsten Wert auf Sicherheit. Eine Vielzahl von Securitys, Sanitätern, Polizisten, Feuerwehrleuten und Einsatzkräfte vom Technischen Hilfswerk (THW) sorgen in und außerhalb der Halle für Ordnung. Während des Umzuges sind Glasflaschen für alle Umzugsteilnehmer verboten. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn auch die Zuschauer auf Glasflaschen verzichten würden.

Persönliche Bitte an alle Umzugsteilnehmer

Aus gegebenem Anlass möchte CCB-Präsidentin Marion Lang im Namen aller Schlafmützen eine persönliche Bitte an alle Umzugsteilnehmer richten: 

„Liebe Umzugsteilnehmer, wir sind sehr erschrocken und betroffen über den Vorfall am Donauwörther Umzug und möchten unbedingt vermeiden, dass sich so etwas noch einmal wiederholt! Aus diesem Grund bitten wir Euch: Füllt Eure Aggregate nach Möglichkeit nicht nach! Tragt auch bitte Sorge dafür, dass nur Personen mit Euren Aggregaten umgehen, die sich auch auskennen damit! Führt auch bitte keine Gasflaschen mit Euch! Ihr habt gesehen, was passieren kann, wenn man unsachgemäß mit solchen Geräten und Materialien umgeht. Wir sorgen uns um Eure Sicherheit und um die Sicherheit der Zuschauer und Anwohner! Helft mit, damit sich so eine Tragödie nicht wiederholt und dass Ihr, Eure Wagenbesatzung, die Zuschauer, alle Sicherheitskräfte und wir als Veranstalter den Nachtumzug alle gemeinsam miteinander genießen können!

Wir wünschen den Betroffenen von Herzen eine schnelle und vollständige Genesung und schicken ihnen unsere besten Wünsche!“

Lesen Sie dazu auch
MMA_076443.jpg
Einkaufen vor Ort

Marktsonntag: Flanieren in Fischach

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!