Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Radeln im Landkreis: Vom Schloss ins Paartal

Radltour

Anzeige

Radeln im Landkreis: Vom Schloss ins Paartal

Die Radtour im Landsberger Landkreis führt vom Schloss ins Paartal.
Bild: Tourismusverband Ammersee-Lech
231227627-1.jpg
231229470-1.jpg
231228766-1.jpg 231230223-1.jpg
231230961-1.jpg

Auf großer Radltour im Landkreis Landsberg: Von Kaltenberg aus auf zwei Rädern durch die idyllische Region

Die Radtour „Vom Schloss ins Paartal“ führt durch das Paartal Richtung Lech – auf meist ebenen Wegen. Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Schloss Kaltenberg, das wegen der überregional bekannten Ritterspiele als Synonym für mittelalterliche Romantik steht.

Zunächst geht es steil den Berg hinunter durch die Ortschaft Kaltenberg und über die Bahnlinie Richtung Hausen. Auf halbem Weg nach Hausen führt die Tour links abbiegend durch moosiges Gebiet, das als Ursprung der Paar gilt, Richtung Walleshausen. Wir passieren den Sportplatz, fahren zunächst rechts und dann links am Waldrand entlang nach Wabern, nachdem wir zuvor die Bahnlinie überquert haben. Am Ortsende von Walleshausen befindet sich eine Lourdesgrotte, die von Eisenbahnarbeitern beim Bau dieser Eisenbahnstrecke errichtet wurde.

Über den neuen Radweg Wabern – Egling gelangen wir nach Egling an der Paar. Durch grünes Bachtal rollen wir immer entlang der Paar, die hier in ihren ursprünglichen Zustand zurückgebaut wurde. Auf dem alten Kirchweg gelangen wir ins ländlich geprägte Heinrichshofen. Nach der Ortschaft verlassen wir den Landkreis Richtung Schmiechen um nach Unterbergen zu kommen. Dort kreuzen wir die Kreisstraße Richtung Lech, bis wir den ausgeschilderten Radweg Romantische Straße erreichen, der uns in südlicher Richtung nach Prittriching wieder in den Landkreis führt. Bei Unterbergen bietet sich ein Abstecher zum Auensee an, einem beliebten Waldbadesee, den wir gleich nach der Lechüberquerung bei der Staustufe 22 erreichen.

Die auf der Anhöhe gelegene stattliche Pfarrkirche St. Peter und Paul weist uns den Weg. Den Kirchberg hoch führt der befestigte Weg auf der Lechhochebene durch das weite Ackerland der Landsberger Platte von Prittriching nach Pestenacker, das wir Richtung Weil durchradeln. Am Ortsausgang befand sich am Loosbach eine archäologisch bedeutende Steinzeitsiedlung. Auf dem Gelände wurde ein steinzeitliches Wohngebäude nachgebaut. Vor der Loosbachbrücke biegen wir Richtung Unfriedshausen ab, wo wir die Kreisstraße überqueren. Anschließend gelangen wir über den auf einer kleinen Anhöhe gelegenen Weiler Jedelstetten wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt Kaltenberg. pm

Tourendaten

Schwierigkeit: leicht; meist ebene Wege. Distanz: 34,2 Kilometer. Dauer: zwei Stunden.

Sehenswürdigkeiten

Schloss Kaltenberg, Lourdesgrotte in Walleshausen, Pfarrkirche St. Peter und Paul in Prittriching, steinzeitlich nachgebautes Wohngebäude am Loosbach in Pestenacker.

Immer griffbereit: Die Hutsammlung in Bischof Bertrams Garderobe.
Bertram Meier

Wie lebt Bischof Bertram eigentlich?

Das könnte Sie auch interessieren