1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Seit 160 Jahren für die Sicherheit der Stadt im Einsatz

160 Jahre Freiwillige Feuerwehr Lauingen

Anzeige

Seit 160 Jahren für die Sicherheit der Stadt im Einsatz

DSC_0764.JPG
3 Bilder
Mitgileder des Festausschusses zum 160jährigen Jubiläum der Feuerwehr
Bild: Foto: Silvia Schmid

Die Lauinger Feuerwehr beschenkt das Publikum zum Jubiläum mit Feuerwehrkabarett

Sie ist die älteste Wehr des Landkreises und eine der ältesten in Nordschwaben. Am 31. August 1858 wurde die Feuerwehr Lauingen gegründet. Demnach feiert sie dieses Jahr ihren 160. Geburtstag. Zum großen Jubiläumsfest am 15. September kommen die Kollegen der „Altneihauser Feierwehrkappell’n“ zum Gratulieren. Am Sonntag wird das Jubiläum dann mit einem Festgottesdienst im Martinsmünster, einem Festumzug durch die Innenstadt und anschließender Fahrzeugsegnung am Wittelsbacherplatz gefeiert.

64 Aktive sind für den Notfall bereit

Während die Lauinger Feuerwehr bei ihrer Gründung noch im Rathaus ihre Basis hatte, befindet sie sich heute am Wittelsbacher Platz. 120 Mitglieder zählt der Verein, 64 davon sind Aktive. Kommt ein Einsatz-Notruf über den Funkmeldeempfänger rein, sind alle Abläufe klar geregelt. Die Ehrenamtlichen erhalten den Alarm inzwischen auch auf ihrem Handy. Das Navigationssystem im Fahrzeug ist ebenfalls verbunden – um zum Einsatzort navigiert zu werden, braucht es nur einen Knopfdruck. Die Reihenfolge, in der die Fahrzeuge ausrücken, ist dann bereits vorgegeben. In mehreren Übungseinheiten pro Monat wird der Ernstfall geprobt.

Modernste Technik

Möglichst genau zu wissen, was vorgefallen ist, ist für die Feuerwehrleute entscheidend. Schließlich gibt das den Ausschlag dafür, welche Fahrzeuge und Schutzkleidung nötig sind. Die Ausstattung der Feuerwehr hat sich in 160 Jahren grundlegend geändert. Zu Beginn gab es lediglich eine mechanische Wasserspritze, inzwischen arbeiten die Feuerwehrleute mit modernster Technik. 15 Fahrzeuge – darunter zwei Boote und sechs Anhänger – stellt die Lauinger Truppe auf ihrer Internetseite vor. Nötig sind diese alle, um auf verschiedene Einsätze vorbereitet zu sein. Schutzkleidung gab es früher nicht. Die Uniform, die die Floriansjünger heute nur noch bei Festen tragen, waren damals Einsatzkleidung.

Die Oberpfälzer kommen: Altneihauser Feierwehrkapell‘n tritt auf

Anlässlich des 160. Geburtstages haben die Freiwilligen der Lauinger Wehr am Samstag und Sonntag, 15. und 16. September, eine Gelegenheit, die festlichen Uniformen herauszuholen. Für den Samstag hat der Verein einen besonderen Auftritt organisiert. Die „Altneihauser Feierwehrkappell’n“ kommt – bekannt aus verschiedenen Fernsehauftritten, unter anderem bei „Fastnacht in Franken“. Mehr als 900 Tickets sind schon vergriffen. In die Stadthalle passen rund 1100 Menschen. Einen Teil des Eintrittspreises wollen die Ehrenamtlichen an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung, spenden.

Hartnäckigkeit hat sich bewährt

„Seit mehr als zehn Jahren sind wir an denen dran“, sagt Mitorganisator Stephan Böhm. Eigentlich ist den Musikern Lauingen für einen Auftritt zu weit weg. Vergangenes Jahr kam dann die Zusage, in der es hieß „durch das hartnäckige Nachfragen“ habe sich die Gruppe entschieden, in Lauingen aufzutreten, erzählt Vereinsvorstand Christian Joas. Am Sonntag ist nach dem Gottesdienst im Lauinger Martinsmünster (Beginn 10 Uhr) ein kleiner Festumzug mit anschließender Fahrzeugweihe am Feuerwehrhaus geplant.

Nachwuchs, männlich oder weiblich, bei der Feuerwehr gefragt

Die Sicherheit der Stadt – um nicht weniger geht es bei dem Ehrenamt der Feuerwehr. Umso wichtiger, den Nachwuchs zu sichern. Mit Infoveranstaltungen, auch im Rahmen des Ferienprogramms, präsentiert sich die Wehr der Jugend. Wenn erst einmal junge Mitglieder dabei sind, werben die ihre Freunde an. Völlig selbstverständlich ist inzwischen übrigens, dass auch Frauen zur Feuerwehr gehen können. Die stellvertretende Vereinsvorsitzende Elke Hummel war 1999 die erste Feuerwehrfrau in Lauingen und ist seit fast zwanzig Jahren begeistert dabei. jako/sis

Tickets

Vorverkaufstickets für den Auftritt  die „Altneihauser Feierwehrkapell‘n“ gibt es zum Preis von 29 Euro online unter okticket.de und beim V-Markt in Lauingen. Restkarten werden an der Abendkasse angeboten. Ein Teil der Eintrittspreises wird der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk unserer Zeitung, zugute Kommen. Beginn der Veranstaltung am 15. September in der Stadthalle Lauingen ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr.

Lesen Sie dazu auch
MMA_04282.jpg
Volksfest Neusäß

Jetzt geht’s los!

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket