Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. So lernen Hunde das Auto lieben

Tipps für Hundebesitzer

Anzeige

So lernen Hunde das Auto lieben

Mit Übung können Hunde das Autofahren sogar genießen.
Bild: Chalabala, stock.adobe.com

Der Hund im Auto - für Hundebesitzer oft ein Problem. Mit diesen Tipps könnte das Autofahren mit Haustier aber klappen...

Gleich ob man mehrere Tage wegfahren möchte oder nur einen Tagesausflug vorhat: Hundebesitzer sind oft in der Zwickmühle. Denn auch wenn der beste Freund daheim noch so gut betreut wird, wer seinen Hund liebt, hat ihn gerne dabei, vor allem, wenn man mehrere Tage unterwegs ist. Es gibt oft aber ein Problem: das Autofahren.

3 Tipps für Hunde im Auto

  1. Hunde im Auto mit Futter ködern: Manche Hunde lieben es, andere hassen es. Halter können Verweigerern das Auto aber mit einem Trick „schmackhaft“ machen. „Als ersten Schritt kann man Futterstücke ins Auto legen“, rät der Hundetrainer Martin Rütter. Futtersuch- und Apportierspiele bieten sich ebenfalls an.
  2. Ohne Stress: Steigt der Hund ohne Zögern ins Auto und bleibt cool, trainiert man bei laufendem Motor. Der Experte rät, sich dabei auch selbst ins Auto zu setzen, sich anzuschnallen und so zu tun, als würde man losfahren. „Der Wagen fährt aber erst an, wenn der Hund keine Stresssymptome wie Hecheln oder Speicheln zeigt“, sagt Rütter.
  3. Langsam und entspannt: Nach und nach könne die Strecke ausgedehnt und die Geschwindigkeit erhöht werden - immer vorausgesetzt, das Tier bleibt entspannt.

tmn/bim

Noch mehr Tipps für die Ferien finden Sie im Ferien-Journal. Hier lesen Sie außerdem etwas zu gesunden Leckerli fürs Pferd.

Die Friedenstafel, die jedes Jahr am 8. August auf dem Augsburger Rathausplatz stattfindet, wurde 2020 wegen Corona abgesagt. Das Hohe Friedensfest findet trotzdem statt.
Hohes Friedensfest

Wie das Augsburger Friedensfest 2020 abläuft

Das könnte Sie auch interessieren