Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Stadthalle Neusäß: Es gibt wieder Karten!

Stadthalle Neusäß
ANZEIGE

Es gibt wieder Karten!

Die schwungvolle Verwechslungs-Komödie „Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit“ ist am 20. November in Neusäß zu sehen.
Foto: Foto: Philipp Plum
231606663-1.jpg

Pünktlich zum Start der neuen Saison in der Stadthalle Neusäß dürfen wieder alle Plätze belegt werden. Das Publikum erwartet ein spannendes Programm

Das Team der Stadthalle, unter der Leitung von Veronika Wanninger, freut sich sehr, nun wieder die Pforten für das Publikum öffnen zu dürfen.

Weitere Sitzplatzkontingente

Durch die Einführung der neuen Regelungen konnten nun für die Vorstellungen bis zum Ende des Jahres weitere Sitzplatzkontingente freigegeben werden – für die zum Großteil bereits ausverkauften Veranstaltungen sind somit wieder Karten erhältlich. Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Programm bis zum Ende des Jahres.

„Marie Curie“ - autobiographisches Schauspiel

Im Theaterbereich steht am 9. Oktober „Marie Curie“, dargestellt von Anja Klawun, ein biografisches Schauspiel von Susanne F. Wolf auf dem Programm. „Marie Curie“ wird ein faszinierendes Theatererlebnis der Truppe, deren Name Programm ist: „theaterlust“.

Am 17. Oktober kommt die Komödie „Alles was sie wollen“ von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière zur Aufführung mit Nora von Collande und Herbert Herrmann, der auch Regie führt. Dabei geht es um eine erfolgreiche Theaterautorin, deren chaotisches Privatleben den Stoff für ihre Werke liefert.

Komödien und Kabarett

Auf ein „Medizynisches Kabarett“ darf man sich am 23. Oktober freuen. Doc Tressel präsentiert verschreibungspflichtige Chansons. Er interpretiert unter anderem Chansons des Wiener Kabarettisten Georg Kreisler und anderer Vertreter des „schwarzen Humors“. Die Komödie „Der Sittich“ von Audrey Schebat, mit Michaela May und Krystian Martinek, steht am 6. November auf dem Programm. Darin geht es um zwei befreundete Paare, bei denen das Verhalten des einen Paares eine fatale Wende in der Beziehung des anderen auslöst.

Am 20. November wird die triumphale Intrigen-Komödie „Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit“ von P. Turrini nach Beaumarchais aufgeführt. Die leicht überdrehte Verwechslungskomödie aus den Vorwehen der Französischen Revolution bietet in dieser Version aber statt süßlicher Opernseligkeit geschliffenen Wortwitz und ein in deutlicher Weise geändertes Stückende.

Herbstkonzert der Stadtkapelle Neusäß

Nach eineinhalb Jahren Abwesenheit möchte die Stadtkapelle Neusäß am 21. November bei ihrem Herbstkonzert „Ein bissel was geht immer“ wieder gehört werden! Auflagenbedingt wird die Stadtkapelle Neusäß nicht in ihrer Gesamtheit auf der Bühne stehen, sondern in kleineren Formationen begeistern.

„Die Winterelfe“, ein Weihnachtsmusical, ist am 28. November zu erleben. Die Neusässer Musikspatzen präsentieren mit Musik und Tanz das neue Weihnachtsmusical und stimmen so auf die Adventszeit ein.

Die US-Superstars „Naturally 7“ kommen für ihre Weihnachtstour „Christmas – It’s A Love Story“ am 4. Dezember nach Neusäß. Die sieben Herren singen a cappella und erzeugen seit 20 Jahren den facettenreichen Klangkosmos einer ganzen Band, und das vollkommen ohne Instrumente!

Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens

„Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens, ein Märchen mit Musik, kommt am 18. Dezember auf die Bühne. Mit den Münchner Tatort-Kommissaren Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl. Zeitlos und aktuell erscheint diese 1843 erstmals veröffentlichte Geschichte. Gerade in einer Zeit der Egozentrik mit Ich-AGs und iPhones betont das Werk von Charles Dickens den Wert eines empathischen Umgangs miteinander.

Der Silvesterklassiker „Dinner for One“ wird als Theater in englischer Sprache mit Musik von der Amercian Drama Group am 31. Dezember aufgeführt. Es spielen Richard Clodfelter und Caroline Colomei. Begleitet werden sie vom Jazz-Pianisten Paul Flush. Abgerundet wird der Abend mit der Szene „Breakfast for Three“ – hierbei wird die romantische Vergangenheit von Miss Sophie und ihren Gästen enthüllt.

Besonderes Premierenhighlight

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen ab 2022, unter anderem für die Premiere „Ein tierisches Vergnügen“ mit Luise Kinseher und der Kammeroper München, dem „Geisterfahrer“ und Maxi Schafroth, startet Anfang Oktober. pm/bif

Alexandra Schmidt und Stefanie Riegel leiten das Sozialkaufhaus in
Lechhausen.
Secondhand einkaufen

Sozialkaufhaus in Augsburg: Das steckt dahinter

167291.rgb.jpg

Kuvertüre schmelzen wie ein Profi: 6 Tipps für perfekte Ergebnisse

Als knackig-süße Hülle um Pralinen und Plätzchen, aromatische Füllung in der Torte oder für den intensiven Schokogeschmack im Dessert: Kuvertüre ist aus der süßen Küche nicht wegzudenken. Allerdings braucht es ein bisschen Fingerspitzengefühl, um sie schmelzen zu lassen und anschließend perfekt zu verarbeiten. 6 Profitipps für köstliche Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren