1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Straßenfastnacht und Rathaussturm der Glinken

Die Gundelfinger Glinken laden zum Faschingsfinale ein

Anzeige

Straßenfastnacht und Rathaussturm der Glinken

Die Glinken belagern am 28. Februar das Rathaus. So lange, bis Bürgermeisterin Miriam Gruß den Narren den Schlüssel zur Stadt übergibt.
Bild: Werner Appel
230788323-1.jpg
230788301-1.jpg
230789111-1.jpg
230788033-1.jpg
230782518-1.jpg
230782226-1.jpg
230788319-1.jpg 230788084-1.jpg
230784277-1.jpg

Luschtig isch die Fasenacht am Gumpigen Donnerstag, 28. Februar, in der Gärtnerstadt. Die Glinken übernehmen die Stadt.

Gleich nach dem Kesselfleischessen des Historischen Bürgervereines laden die Glinken in den gut beheizten Bleichestadel ein. Kinder und Erwachsene können sich dort für den Rathaussturm „aufwärmen“.

Programm im Bleichestadel

Ein buntes Programm mit dem Auftritt der Kindergarde und -Show, dem Kinder-Prinzenpaar und Tanzmariechen sowie Beiträgen von den Kindergärten werden die Gäste unterhalten. Mit Limo, Kaffee und Küchla können sich alle stärken.

Kanone und Konfetti

Von der Bleiche ziehen dann die Glinken mit ihren Gästen, einer „Kanone“ sowie einem Konfetti-Wurfgerät zum Rathaus. Nach der Belagerung und dem „Beschuss“ des Rathauses soll Bürgermeisterin Miriam Gruß „gefangen genommen werden“ und die Amtsgeschäfte an den Prinzen übergeben.

pm

AdobeStock_122551332_von_antic_Grab_Reinigung_Allerheiligen.jpg
Allerheiligen

Den Grabstein richtig putzen, pflegen und polieren