Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Tag der Feuerwehr in Schwaben - sieben Feuerwehren im Stadtgebiet Dillingen präsentieren sich gemeinsam: Reinschauen bei Deiner Feuerwehr

Tag der Feuerwehr in Schwaben - sieben Feuerwehren im Stadtgebiet Dillingen präsentieren sich gemeinsam
ANZEIGE

Reinschauen bei Deiner Feuerwehr

Zum Tag der offenen Tür zeigt die Feuerwehr auch ihre Einsatzfahrzeuge und Geräte
4 Bilder
Zum Tag der offenen Tür zeigt die Feuerwehr auch ihre Einsatzfahrzeuge und Geräte
Foto: FF Dillingen

Über 200 Einsätze meistern die Dillinger Feuerwehren im Jahr. Zum Schwäbischen Feuerwehrtag am 22. September geben sie Einblick in ihre Arbeit.

von Silvia Schmid

„Tatüüüütataaaa.....“ Wenn wir im Haus oder im Garten, tagsüber oder nachts, zuhause oder bei der Arbeit die Sirene und kurze Zeit später das Martinshorn hören, wird es uns bewusst: Irgendetwas Schlimmes ist passiert. Ein Brand? Ein Unfall? Der Ton geht durch Mark und Bein. Wenn das Martinshorn ertönt, heißt das aber auch nichts anderes, als dass an verschiedensten Orten wenige Minuten vorher freiwillige Männer und Frauen alles liegen und stehen gelassen haben und zum Einsatz geeilt sind, nachdem bei der Leitstelle ein Notruf abgesetzt wurde.

Wenn der Notruf kommt, muss jeder Handgriff sitzen

Auch Feuerwehrleute wissen im ersten Moment noch nicht, was genau passiert ist. Ob eine verirrte Katze gerettet werden muss oder womöglich ein Großbrand ausgebrochen ist. Die Feuerwehrfrau oder der Feuerwehrmann weiß nur: Jetzt ist Zeit zum Handeln. In klar festgelegter Vorgehensweise geht jeder einzelne Einsatz vonstatten. Man trifft sich am Feuerwehrhaus, erfährt manchmal schon unterwegs, was genau passiert ist. Es wird kurz besprochen, welche und wieviele Einsatzfahrzeuge und Personen für den Hilfseinsatz benötigt werden. Hochkonzentriert geht es dann zum Einsatzort.

Immer wieder werden die verschiedensten Notfälle in kleineren und größeren Übungen trainiert, damit im Ernstfall alles funktioniert. „Stell Dir vor es brennt und keiner geht hin“ lautet ein zentraler Slogan des Feuerwehrverbands. Jeder verlässt sich darauf, dass er im Notfall Hilfe von der Feuerwehr bekommt. Jeder ist froh, wenn immer einer der Ehrenamtlichen – ob während der Arbeitszeit oder in der Freizeit und auch mitten in der Nacht – ausrückt, um anderen Menschen aus einer Notsituation zu helfen.

Beim erstmals schwabenweit stattfindenden „Tag der Feuerwehr“ am Sonntag, 22. September, hat die Bevölkerung die Möglichkeit, sich die Arbeit der Feuerwehren genauer anzuschauen. Die hochinteressanten Einsatzfahrzeuge werden dabei ebenso vorgeführt wie Gerätschaften und ganze Einsatzabläufe.

Alle Wehren im Stadtgebiet präsentieren sich gemeinsam

Auch die Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet Dillingen beteiligen sich an dem Aktionstag und laden alle Interessierten mit einem tollen Programm auf das Gelände der Dillinger Feuerwehr am Kasernplatz ein.

Wie der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Dillingen, Markus Pfeifer, ankündigt, haben sich für diesen Mega-Event alle sieben Feuerwehren im Stadtgebiet zusammengetan: „Die Feuerwehr Dillingen wird sich zusammen mit den Wehren aus den Stadtteilen Donaualtheim, Fristingen, Hausen, Kicklingen, Schretzheim und Steinheim, sowie der B/S/H-Werkfeuerwehr, der BRK Bereitschaft Dillingen und der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung des Landkreises präsentieren. Das hat es noch nie gegeben.“

Besonders interessant für kleine und große Besucher sind die aufwendigen und erschreckend realistisch aussehenden Vorführungen der Einsatzkräfte, insgesamt vier Stationen wird es geben: Das Vorgehen bei einem Zimmerbrand wird im Brandcontainer gezeigt, eine Personenrettung aus der Höhe wird an der Drehleiter demonstriert. An einer dritten Station wird ein Verkehrsunfall nachgestellt und an Station vier zeigen die Feuerwehrleute eine Rettungsaktion aus einem Schacht. Bei allen Vorführungen wird klar, wie weitreichend die Einsätze der Feuerwehr eigentlich sind und welch umfassendes Wissen und Können erforderlich sind, zum Beispiel um auch die Einsatzkräfte nicht in Gefahr zu bringen. Türen öffnen, Katzen von Bäumen und Pferde aus der Donau retten, den Maibaum aufstellen – das sind die eher harmlosen Momente, in denen die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr tagtäglich zum Einsatz gerufen werden. Schwere Unfälle im Verkehr oder auf Baustellen, Brände und sonstige dramatische Fälle, bei denen es um nichts weniger als Menschenleben geht, gehören aber ebenfalls dazu. „Mehr als 200 Einsätze sind pro Jahr im Stadtgebiet Dillingen zu verzeichnen“, erläutert Markus Pfeifer den Umfang. Beim Tag der Feuerwehren geben die Frauen und Männer Einblick in ihre spannende Tätigkeit.

Info: Der Tag der Feuerwehr

findet am 22. September, von 10 bis 17 Uhr rund um das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Dillingen am Kasernplatz statt. Zu diesem Zweck wird die Straßendurchfahrt Kasernplatz gesperrt.

Der Herbst rund um Augsburg hat einiges zu bieten!
Tipps für den Herbst

4 tolle Ausflugsziele in Bayerisch-Schwaben

167291.rgb.jpg

Kuvertüre schmelzen wie ein Profi: 6 Tipps für perfekte Ergebnisse

Als knackig-süße Hülle um Pralinen und Plätzchen, aromatische Füllung in der Torte oder für den intensiven Schokogeschmack im Dessert: Kuvertüre ist aus der süßen Küche nicht wegzudenken. Allerdings braucht es ein bisschen Fingerspitzengefühl, um sie schmelzen zu lassen und anschließend perfekt zu verarbeiten. 6 Profitipps für köstliche Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren