Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Tag der offenen Tür FFW Illertissen: Feuerwehr Illertissen präsentiert ihre Arbeit

Tag der offenen Tür FFW Illertissen
ANZEIGE

Feuerwehr Illertissen präsentiert ihre Arbeit

Der neue Gerätewagen-Logistik _ GW-L 2-Florian Illertissen 56/1 wird beim Tag der offenen Tür erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
3 Bilder
Der neue Gerätewagen-Logistik _ GW-L 2-Florian Illertissen 56/1 wird beim Tag der offenen Tür erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
Foto: Wilhelm Schmid
230638975-1.jpg 230640155-1.jpg
230640169-1.jpg
230640783-1.jpg
230640598-1.jpg
230621169-1.jpg
230640157-1.jpg
230640179-1.jpg 230640152-1.jpg 230615623-1.jpg
230626948-1.jpg

Besonderer Programmpunkt: Es wird ein neues Einsatzfahrzeug vorgestellt

von Wilhelm Schmid

Der Herbstmarkt-Sonntag ist in Illertissen seit 1984 auch der traditionelle Termin für den „Tag der offenen Tür“ im Feuerwehr-Gerätehaus an der Vöhlinstraße. Dort können Fahrzeuge und Ausrüstung besichtigt werden, womit im Ernstfall Mitmenschen in der Stadt und der weiteren Umgebung schnelle und effektive Hilfe in Notsituationen aller Art bekommen.

Rund siebzig ehrenamtliche Aktive sind allein in der Kernstadt Tag und Nacht zur Verfügung, um im Alarmfall aus ihrer Freizeit oder vom Arbeitsplatz her ins Gerätehaus zu eilen. Von dort geht es in den Einsatz, um die kommunale Pflichtaufgabe „Sicherheit für die Bürgerschaft“ zu erfüllen.

Wie das im Detail funktioniert, können die Besucher an Ort und Stelle erkunden und besichtigen. Feuerwehrleute stehen bereit, um die Fahrzeuge und Geräte zu zeigen und Fragen zur Feuerwehrtätigkeit zu beantworten. Außerdem können sich Kinder und Jugendliche informieren, was bei der Kinderfeuerwehr (ab 12 Jahren) und bei der Feuerwehrjugend (ab 14 Jahren) geboten ist.

„Flashover-Party“ am Freitagabend

Nach alter Tradition beginnt das Herbstmarkt-Wochenende am Freitagabend um 21 Uhr mit der „Flashover-Party“. Hier ist wie immer Einlass ab 18 Jahren mit Ausweiskontrolle.

Eine besondere Attraktion stellt in diesem Jahr der neue „Gerätewagen-Logistik“ dar, der erst vor wenigen Tagen von der Herstellerfirma geholt wurde und nun besichtigt werden kann. Sein Vorgängerfahrzeug wird in Kürze außer Dienst gestellt, sobald die Ausrüstung des neuen Lkw komplett ist. Der alte „GW-L“ mit dem Baujahr 1994 war bis 2006 für eine ortsansässige Firma unterwegs, wurde im Jahre 2006 als Gebrauchtfahrzeug übernommen und in sechshundert Stunden Eigenleistung für Feuerwehrzwecke umgebaut. Seither leistete er wertvolle Dienste.

Der neue „GW-L 2“ mit dem Funkrufnamen „Florian Illertissen 56/1“ wurde von der Firma Freytag in Elze bei Hannover auf einem MAN-Fahrgestell aufgebaut. Sein 290-PS-Turbodieselmotor bringt seine Leistung über einen Allradantrieb auf die Straße und verfügt über eine Staffelkabine, die Platz für den Maschinisten, den Staffelführer und weitere vier Besatzungsmitglieder bietet. Dahinter befinden sich ein fester Kofferaufbau mit Seitentüre und Treppe sowie eine Ladebordwand im Heck sowie ein fest eingebauter Lichtmast. Im Koffer sind 2000 Meter B-Schlauch auf Rollcontainer sowie die löschtechnische Ausrüstung für eine komplette Löschgruppe mit Tragkraftspritze untergebracht.

Hinzu kommen Stromerzeuger, Motorsäge und Beleuchtungssatz. Je nach Bedarf können andere Rollcontainer an Bord genommen und in den Einsatz gebracht werden. Dabei handelt es sich beispielsweise um Material zur Verkehrsabsicherung, Chemie-Schutzanzüge, Gefahrgut-Auffangbehälter oder Atemschutzausrüstung. Weiterhin dient der „GW-L 2“ als Zugfahrzeug für den Verkehrssicherungsanhänger, um Einsatzkräfte und Unfallbeteiligte auf der Autobahn vor Auffahrunfällen zu schützen und den Verkehr zu lenken.

Auch stellen die Landkreis-Feuerwehren an diesem Tag ihre neuen Fahrzeuge vor, die bei Großeinsätzen für die Einsatzleitung dienen. Es handelt sich dabei um ein Einsatzleitfahrzeug mit modernster Funkausrüstung sowie um einen Abroll-Container, der als mobiler Konferenzraum dient. Beide Fahrzeuge sind in Senden stationiert und werden von der „Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung“ besetzt.

Das Beste aus der Feuerwehrküche

Natürlich bietet der Tag aber auch eine gerne genutzte Möglichkeit, sich bei „Speis und Trank“ für den Marktbesuch zu stärken oder sich danach zu erholen. Von 11 bis 13 Uhr spielt dazu die „Kleine Besetzung“ der Stadtkapelle zur Unterhaltung, und von Weißwürsten zum Frühschoppen über das bekannt leckere Angebot zum Mittagessen – mit dem berühmten „Floriansbraten“ oder auch Kesselfleisch oder Spezialitäten vom Grill – bis hin zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag und einer abschließenden Brotzeit ist alles geboten.

Mit dem Schulstart beginnt auch die Zeit am Schreibtisch. Da Kinder besonders anfällig für Fehlbelastungen sind, sollten Eltern auf gesundes Sitzen achten.
Schulstart

So sitzen Kinder gesund und bequem

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren