Newsticker

Habeck fordert 1200 Euro Unternehmerlohn für Selbstständige
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Teich darf für Fische im Winter nie ganz zufrieren

Tiere

ANZEIGE

Teich darf für Fische im Winter nie ganz zufrieren

Bild: Daniel Reinhardt (dpa)

Goldfische können draußen überwintern, wenn der Teich mindestens 80 Zentimeter tief ist. Denn in dieser Tiefe friert das Wasser nicht ganz durch.

Vor dem Wintereinbruch sollten Halter den Gartenteich säubern und von Laub sowie abgestorbenen Pflanzenteilen befreien. Wasserpflanzen und Schilf sollten stehenbleiben, da sie wichtig für den Gasaustausch sind, erläutert der Tierschutzverein für Berlin.

Damit die Goldfische auch in der Kälte genug Sauerstoff bekommen, darf die Teichoberfläche nie ganz zufrieren. Dafür können Halter ein dickes Bündel Stroh oder Schilfrohr in den Teich stellen, bevor sich Eis bildet. (dpa)

Die Haut im Gesicht ist durch das häufige Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes derzeit besonders stark beansprucht. Nun kommt es auf die richtige Pflege an.
Beanspruchte Haut

So geht Gesichtspflege in Corona-Zeiten

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren