Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Tiergesundheit: Husten beim Pferd mit Nasenausfluss ist Fall für den Arzt

Tiergesundheit
ANZEIGE

Husten beim Pferd mit Nasenausfluss ist Fall für den Arzt

Erhöhte Temperatur und gelblicher, schleimiger Nasenausfluss deuten auf einen Infekt hin. Ein Tierarzt sollte verständigt werden.
Foto: Mark Abraham (dpa)

Auch Pferde können sich im Herbst und Winter schnell eine Erkältung zuziehen. Halter sollten ihr Tier deshalb gut im Blick behalten und auf mögliche Symptome achten.

Im Herbst und Winter tritt Husten bei Pferden wieder gehäuft auf. Als Erstes sollten Halter beobachten: Wie hört sich der Husten an? Welche weiteren Symptome zeigt das Pferd?

Die Temperatur gibt erste Anhaltspunkte: Bei Fieber deutet alles auf einen Infekt hin, heißt es in der Fachzeitschrift "St. Georg" (Ausgabe 10/2018). Spätestens dann sollte der Tierarzt verständigt werden.

Um die Ansteckungsgefahr zu verringern, trennen Besitzer ihr Pferd möglichst von den Boxennachbarn. Allerdings können sich die Keime bei einem Hustenstoß bis zu 30 Meter weit verteilen - daher ist es oft schwierig, die Ansteckungsgefahr komplett zu bannen.

Hat das Pferd einen gelblichen, schleimigen Nasenausfluss, ist das ebenfalls ein Zeichen für einen Infekt. Reiter sollten dann jede Anstrengung für ihr Tier vermeiden. Empfehlenswert ist leichte Bewegung im Schritttempo an der frischen Luft. (dpa)

Mit dem Schulstart beginnt auch die Zeit am Schreibtisch. Da Kinder besonders anfällig für Fehlbelastungen sind, sollten Eltern auf gesundes Sitzen achten.
Schulstsrt

So sitzen Kinder gesund und bequem

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren