Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Tipps für den Herbst: 4 tolle Ausflugsziele in Bayerisch-Schwaben

Tipps für den Herbst
ANZEIGE

4 tolle Ausflugsziele in Bayerisch-Schwaben

Der Herbst rund um Augsburg hat einiges zu bieten!
4 Bilder
Der Herbst rund um Augsburg hat einiges zu bieten!
Foto: encierro, stock.adobe.com

Was kann man am Wochenende rund um Augsburg machen? Tipps gegen Langeweile sind diese vier tollen Ausflugsziele für die ganze Familie im bayerischen Schwaben.

Im Sommer ging es von einem Badesee an den nächsten, im Winter laden die Rodelhügel zum Hinunterrutschen ein. Doch dazwischen? Jetzt ist es kalt, die Tage sind kurz und gehen zu Hause auf dem Sofa trotzdem kaum vorüber. Kennen Sie das? Dieses Phänomen hat einen Namen: Herbstblues.

Unsere Stimmung erreicht nach dem Sommer, wenn der Urlaub vorbei ist, Arbeit und Alltag wieder rufen, einen Tiefpunkt. Wir fühlen uns müde, niedergeschlagen und sind antriebslos. Dabei wäre es so einfach, das zu überwinden. Schließlich bietet die Region viele Möglichkeiten – sowohl welche für einen lustigen Ausflug mit der ganzen Familie als auch welche für einen Spaziergang ganz allein.

Und hat man dann doch mal einen Fuß vor die Türe gesetzt und die ersten Minuten der frischen Brise, die einem um die Nase weht, überstanden, kann es nur besser werden. Nach kurzer Zeit gewöhnt sich der Körper an die Temperaturen, nach einigen Schritten wärmt er sich sogar von selbst auf. So lassen sich die milden Sonnenstrahlen genießen und falls es doch mal regnet, einfach Regenjacke, Gummistiefel und Schirm einpacken, Augen zu und durch!

Das Schloss in Harburg wirkt im Herbst zu Halloween fast schon gespenstisch.
Foto: Jochen Aumann

Das Schloss Harburg: ein Ausflugsziel im Donau-Ries

Wer passend zu Halloween ein bisschen schaudern möchte, der sollte unbedingt mal das Schloss Harburg besuchen – am besten dann auch gleich morgens, wenn sich der Nebel im Landkreis Donau-Ries lichtet und der Burgberg wie eine Filmkulisse aussieht. Noch bis 7. November lädt diese zu einem Ausflug ein. Dabei erfährt man nicht nur eine Menge über die Vergangenheit der größten, ältesten und am besten erhaltenen Burganlage Süddeutschlands, sondern bekommt auch Einblicke in die verschiedensten Stilepochen, die in den Gebäuden vereint werden. Die Geschichte des Schlosses an der Romantischen Straße reicht nämlich nachweislich bis ins Jahr 1150 zurück.

Wildtierpark für die Familie: das Naherholungsgebiet Pössinger Au

Ein Erlebnis für die ganze Familie gibt es auch im Lechtal zwischen Landsberg und Schongau: das Naherholungsgebiet „Pössinger Au“. In dem Waldgebiet haben seltene Tiere und Pflanzen ein Zuhause gefunden, die Wald-, Wiesen- und Auenlandschaft verspricht abwechslungsreiche Spaziergänge. Besonders erwähnenswert: Der Wildpark Landsberg ist besonders für Kinder eine tierisch gute Sache. Man erreicht ihn zu Fuß von der Altstadt aus. Am Lech entlang geht es auf dem Naturlehrpfad mit spannenden Infotafeln Richtung Kneippbecken, Wasserspielplatz und Wildschweingehege, immer begleitet von freilaufendem Rotwild.

Wildschweine, Rehe & Co. gibt es im Wildtierpark, zum Beispiel an der Pössinger Au.
Foto: ondrejprosicky, stock.adobe.com

Durch die Westlichen Wälder spazieren oder wandern

Bunte, aber erdige Farben, unter den Stiefeln raschelndes Laub und ein kühler, aber angenehmer Windhauch: Der Herbst hat mit seinen vielen Facetten eine Menge zu bieten. Besonders toll genießen kann man das zum Beispiel in den Westlichen Wäldern. Ob vom Schnerzhofer Weiher zum Christoph-Scheiner-Turm, von Ziemetshausen an der Wallfahrtskirche Maria Vesperbild vorbei, ins Katzental oder zur Burgruine Bocksberg: Warm anziehen, Proviant einpacken – und los geht’s!

Im Herbst segeln die letzten Boote auf dem Mandichosee bei Merching.
Foto: Kurt Rabe, stock.adobe.com

Rund um den Mandichosee in Merching radeln

So still, wie es im Herbst ist, ist es am Mandichosee in Merching im Sommer wohl nie. Bei gutem Wetter sind die Badestrände voll, das Beachvolleyballfeld besetzt und auf dem Wasser treffen sich Seglerinnen, Surfer, Stand-up-Paddelnde sowie Badegäste. Umso schöner ist es, in der kühleren Jahreszeit die gut ausgebauten Wege und Spielplätze um die Staustufe des Lechs herum zu nutzen. Mit dem Fahrrad geht das besonders gut: Ob bei einer Tour von Ried zum Trimm-Dich-Pfad in Unterbergen oder einfach nur mit einer kleinen Runde um die 160 Hektar Wasseroberfläche – Radeln ist nicht nur was für den Sommer, sondern auch für sonnige Herbsttage. Mit etwas Glück sieht man dabei sogar noch die letzten Boote der Saison auf dem Wasser treiben ...

Weitere Tipps aus Bayerisch-Schwaben gibt es in unserer Verlagsbeilage "Typisch bayerisch, typisch schwäbisch" hier.

Für Zocker: "High Score" ist schnell erklärt und schnell gespielt. Wer mit jeweils sieben Würfeln in sieben Runden die meisten Punktechips sammelt, gewinnt.
Geschenktipps

Neun Brettspiele für Weihnachten und Silvester

167291.rgb.jpg

Kuvertüre schmelzen wie ein Profi: 6 Tipps für perfekte Ergebnisse

Als knackig-süße Hülle um Pralinen und Plätzchen, aromatische Füllung in der Torte oder für den intensiven Schokogeschmack im Dessert: Kuvertüre ist aus der süßen Küche nicht wegzudenken. Allerdings braucht es ein bisschen Fingerspitzengefühl, um sie schmelzen zu lassen und anschließend perfekt zu verarbeiten. 6 Profitipps für köstliche Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren