Newsticker

Söder will erlaubte Besucherzahlen für Kunst und Kultur verdoppeln
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Titelsammler: Die ewigen Regenten Europas

Fußball international

Anzeige

Titelsammler: Die ewigen Regenten Europas

Auf der Jagd nach Trophäen haben sich einige europäische Spitzenklubs besonders hervorgetan.
2 Bilder
Auf der Jagd nach Trophäen haben sich einige europäische Spitzenklubs besonders hervorgetan.
Bild: fotobieshutterb, stock.adobe.com

Die Bayern haben unlängst ihre achte Meisterschaft in Serie geholt. Zwei Teams in den europäischen Top-Ligen können diese Leistung allerdings noch toppen.

Mit einem glanzlosen Sieg am Dienstagabend in Bremen baute der FC Bayern eine fast schon unheimliche Serie aus: Zum achten Mal in Folge krönten sich die Münchner zum Deutschen Meister. Ähnlich dominant auf nationaler Ebene waren im europäischen Vergleich schon neun weitere Teams. Wir stellen die längsten Serien-Meister aus den Top-Ligen des Kontinents vor:

  • Platz 8 (drei Mannschaften)

Los geht’s mit dem RSC Anderlecht aus Belgien. Fünf Saisons am Stück konnte der Truppe aus Brüssel niemand das Wasser reichen. Von 1964 bis 1968 ging Platz 1 jeweils an den Royal Sporting Club.

Ebenfalls fünfmal in Serie schlug der FC Porto zu. Von 1995 bis 1999 waren die Küstenstädter aus dem Norden Portugals das Nonplusultra in ihrer Heimat.

Der Dritte im Bunde der Fünfer-Champions ist Inter Mailand. Die Italiener dominierten von 2006 bis 2010 die Serie A. Kurios: Eigentlich war man 2006 nur Dritter geworden, aufgrund eines Manipulationsskandals war aber dem Erstplatzierten Juventus Turin der Titel aberkannt worden. Vizemeister und Stadtrivale AC Milan musste damals aufgrund des Skandals 30 Zähler Abzug in Kauf nehmen, durfte also nicht nachrücken.

  • Platz 6 (zwei Mannschaften)

Dynamo, Torpedo, Lokomotive, ZSKA und Spartak – fünf Klubs mit großem Namen gibt es in der russischen Hauptstadt Moskau. Am erfolgreichsten – zumindest was errungene Meisterschaften am Stück angeht – war Letztgenannter. Von 1996 bis 2001 triumphierten die Rot-Weißen ohne Unterbrechung.

Die gleichen Farben trägt auch der FC Red Bull Salzburg. Was noch identisch ist: Auch der Verein aus Österreich kann sechs Titel in Serie (2014-2019) vorweisen.

  • Platz 5

Um eine Meisterschaft in dieser Kategorie reicher ist Olympique Lyon aus Frankreich. In dem Land, in dem mittlerweile der Hauptstadtklub PSG den Ton angibt, holten die Kicker aus der Metropole im Südosten Frankreichs siebenmal aneinandergereiht die Schale.

  • Platz 3 (zwei Mannschaften)

Nicht nur das eingangs erwähnte Bayern München sicherten sich acht Meisterstücke in Folge, auch Italiens Rekordchampion Juventus Turin kann das für sich verbuchen. Von 2012 bis 2019 war im Land mit der Stiefelform keiner besser.

  • Platz 1 (zwei Mannschaften)

Neun Titelgewinne stehen ja schon für sich, gelingen sie dann noch am Stück, ist das richtig stark: Genau dieser Streich glückte nicht nur Dynamo Kiew, sondern auch Celtic Glasgow. Während die Ukrainer von 1993 bis 2001 ihre Liga erzittern ließen, thronen die Schotten seit 2012 ganz oben. Mit insgesamt 51 Meisterschaften der Grün-Weißen kann übrigens keiner der hier sonst Genannten konkurrieren.

Immer griffbereit: Die Hutsammlung in Bischof Bertrams Garderobe.
Bertram Meier

Wie lebt Bischof Bertram eigentlich?

Das könnte Sie auch interessieren