28. Leonhardiritt in Unterliezheim

Anzeige

Traditioneller Leonhardiritt

BBK_1379.JPG
4 Bilder
Prächtige Pferdegespänne sind am Sonntag beim Leonhardiritt in Unterliezheim zu sehen.
Bild: Brigitte Bunk
230599857-1.jpg
230612106-1.jpg
230635902-1.jpg
230646443-1.jpg
230607547-1.jpg
230635600-1.jpg

Segen für Ross und Reiter: Beim Leonhardiritt in Unterliezheim sind am Sonntag, 28. Oktober, 120 Reiter und 30 Gespanne mit dabei

Von Peter Hurler

Bereits zum 28. Mal in Folge veranstaltet die Pfarrei St. Leonhard Unterliezheim mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr am Sonntag, 28. Oktober, den Leonhardiritt, der auf eine lange Tradition zurückblicken kann. So wurde die Pferdesegnung bis in die 60er Jahre abgehalten und 1991 wiederbelebt.

Mehrere tausend Besucher werden erwartet

Zum diesjährigen Leonhardiritt erwartet die Pfarrei erneut mehrere tausend Besucher. Die traditionsreiche Veranstaltung erfreut sich weit über die Landkreiskreisgrenzen hinaus eines großen Zuspruchs bei Pferdeliebhabern. So zeichnet sich der Unterliezheimer Leonardiritt in besonderer Weise durch seine Vielfalt aus. Zahlreiche Reitvereine sind bei der Brauchtumsveranstaltung ebenso vertreten, wie Gespanne und herrlich geschmückte Themenwagen.

Die Veranstalter erwarten dieses Jahr rund 120 Reiterinnen und Reiter sowie 30 Gespanne.

Zu Ehren des Hl. Leonhard

Der Leonhardiritt findet zu Ehren des Hl. Leonhard, dem Schutzpatron des Viehs, statt. Um 9.30 Uhr wird Kolping-Diözesanpräses Domvikar Alois Zeller, gemeinsam mit dem Ortsgeistlichen, Pater Antony Kaithottumkal MST, den Festgottesdienst zu Ehren des „hl. Leonhard“, dem Schutzpatron der Unterliezheimer Pfarr- und Wallfahrtskirche, zelebrieren.

Musik von der Musikkapelle Lutzingen

Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst wie jedes Jahr von der Musikkapelle Lutzingen unter Leitung von Eugen Götz, die auch den anschließenden Umritt umrahmen wird. Im Anschluss an den Gottesdienst, gegen 10.30 Uhr, erfolgt die Pferdesegnung mit Umritt.

Einer der sehenswertesten Umritte in Schwaben

Der Unterliezheimer Leonhardiritt, der unter der Schirmherrschaft von Landrat Leo Schrell steht, hat sich in den zurückliegenden bald drei Jahrzehnten bei Teilnehmern wie Besuchern einen Namen gemacht und zu einem der sehenswertesten Umritte in Schwaben entwickelt.

Reitergruppen und Themenwagen

Dazu haben neben den zahlreichen Reitergruppen insbesondere die sehenswerten Gespanne und aufwendig gestalteten Themenwagen beigetragen. So werden auch in diesem Jahr zwei Leonhards-, ein Kürbis- und Gemüsewagen sowie ein Langholzwagen mit von der Partie sein. Das Sechsergespann von Bernd Resselsberger, das eine Eiche mit sich führen wird, wird den Höhepunkt des Umrittes bilden.

Den Kindergartenkindern sowie den Ministranten wird auch dieses Jahr die Gelegenheit gegeben, jeweils auf einer Kutsche am Umritt teilzunehmen.

Teilnehmer und Besucher feiern gemeinsam

Zum Abschluss der Veranstaltung sind alle Reiter, Fahrer und Gäste sowie die gesamte Bevölkerung in die Festhalle zu schwäbischer Küche eingeladen. Ab 18 Uhr lädt die Freiwillige Feuerwehr Unterliezheim in die Festhalle zum gemütlichen Beisammensein ein. Die musikalische Unterhaltung übernimmt Gerhard Kapschak mit seinen Musikanten.

Lesen Sie dazu auch
20190510_110231.jpg
Neues Museum im Schloss

Glanzvoll

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen