Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Abschied nehmen: Bestatter bieten Vorsorgeverträge

Abschied nehmen
ANZEIGE

Bestatter bieten Vorsorgeverträge

Bestatter bieten Vorsorgeverträge, um im Falle des Todes alle Fragen rund um die Bestattung geklärt zu haben. Das beruhigt und entlastet die Angehörigen.
Foto: Foto: Phovoir, stock.adobe.com
231845663-1.jpg 231854401-1.jpg
231853448-1.jpg
231861401-1.jpg 231854255-1.jpg

Wie kann ich für meine Bestattung vorsorgen - diese und viele weitere Fragen rund um die Themen Bestattung, Vorsorge und Todesfall beantworten die Bestattungsunternehmen der Region.

Am Ende ging alles doch ganz schnell. Ein Angehöriger oder ein Freund ist gestorben und es war keine Zeit mehr dafür, wichtige Dinge zu regeln. Fragen zu klären, zum Beispiel darüber, wie jemand bestattet werden möchte. Sarg oder Urne? Im Friedwald, auf dem Friedhof oder gar eine Seebestattung? Wie groß soll die Trauerfeier werden und: Wie soll alles bezahlt werden? Im Trauerfall müssen die Hinterbliebenen viele Entscheidungen treffen – und sind angesichts der Vielzahl an Möglichkeiten oft unsicher, was sich der Verstorbene selbst wohl gewünscht hätte.

Beste Beratung: Ausgewählte Bestatter in der Region Augsburg

Bestattungsdienst FRIEDE berät alle Glaubensrichtungen und Lebenseinstellungen

Bestattung Welzmüller: Meisterbetrieb in 3. Generation

Der Bestattungsdienst der Stadt Augsburg ist ein zuverlässiger Partner

Grieneisen Bestattungen hilft Betroffenen bei der Trauerbewältigung

Form der Bestattung festlegen

Um sie zu entlasten und die eigenen Bestattungswünsche abzusichern, empfiehlt es sich deshalb, noch zu Lebzeiten an die Bestattungsvorsorge zu denken. An diese Absprachen können sich im Todesfall alle Beteiligten halten.

So wird darin beispielsweise festgelegt, wer aus der Familie oder dem Freundeskreis zum Zeitpunkt des Todes die Totenfürsorge übernimmt und damit die Entscheidungen treffen kann, ob es eine Erd- oder Feuerbestattung sein oder wie die Trauerfeier gestaltet werden soll. Je nachdem, welche Bestattungswünsche bestehen, ergeben sich die voraussichtlichen Kosten, denn schließlich soll alles für die Hinterbliebenen auch bezahlbar sein.

Bestattungsinstitute helfen bei Trauerfall

Um keinen Posten bei der Vorsorge zu vergessen, macht es Sinn, sich an einer Art Leitfaden für den Trauerfall entlangzuhangeln, wie ihn die Verbraucherstiftung Aeternitas e.V. oder viele Bestattungsinstitute in Broschüren oder auf ihren Homepages anbieten. Das hilft erst einmal, sich über die eigenen Wünsche für die Bestattung klar zu werden und die eigenen Willenserklärungen festzuhalten.

Neben den finanziellen Beschränkungen gilt es auch, sich darüber zu informieren, was wo möglich ist. Nicht jeder Friedhof bietet auch Urnengräber an und nicht alle Materialien sind überall erlaubt. Bei Zweifeln sollte man sich vorab erkundigen.

Für die schriftliche Fixierung der Bestattungsvorsorge sollte man sich Zeit nehmen und das Schriftstück unbedingt, wie andere wichtige Dokumente auch, so aufbewahren, dass es die Hinterbliebenen im Todesfall schnell finden können.

Vorsorgevertrag machen

Auf der sicheren Seite ist man, wenn man die Vorsorge direkt mit einem Bestattungsunternehmen plant. Hier berät man über alle offenen Fragen und hält gemeinsam mit dem Kunden in einem sogenannten Bestattungsvorsorgevertrag alle Punkte fest, die im Fall des Falles für die Bestattung wichtig sein sollen. Beratung und Vorsorgevertrag sind dabei kostenlos. Geklärt werden muss in einem solchen Vorsorgevertrag auf jeden Fall

  • die Art der Bestattung,
  • die Wahl des Friedhofs,
  • die Art des Grabes (Familien- oder Reihengrab),
  • die Auswahl von Sarg und/oder Urne,
  • die Übernahme der Grabpflege,
  • die Gestaltung der Trauerfeier (kirchlich oder weltlich),
  • der Blumenschmuck,
  • oder ob Wünsche hinsichtlich Traueranzeigen, Sterbebildchen oder Trauerkarten bestehen.

Üblicherweise regelt man dabei auch den finanziellen Rahmen der Bestattung. In diesem Zusammenhang ist es sinnvoll, dafür langfristig finanziell vorzusorgen, beispielsweise durch eine Sterbegeldversicherung, sobald man mit dem Bestatter seines Vertrauens den Vorsorgevertrag abgeschlossen hat.

Zahlreiche wichtige Informationen rund um das Thema Abschied nehmen gibt es auf dem Trauerportal der Augsburger Allgemeinen unter erinnern.de.

Anzeige

Modehaus Stammel zeigt die angesagten Styles

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren