Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Aus der FCA-Geschichte: Als noch am alten BCA-Platz gekickt wurde

Aus der FCA-Geschichte
ANZEIGE

Als noch am alten BCA-Platz gekickt wurde

Von 1909 bis 1951 trug der BC Augsburg, Vorgängerverein des späteren FC Augsburg, seine Heimspiele an der Donauwörther Straße aus. Heute ist das Gelände überbaut.
Foto: BCA-Archiv

Heute spielt der FC Augsburg in der WWK-Arena, davor war das Rosenaustadion die Heimspielstätte. Doch bis 1951 kickte der Verein, damals noch als BC Augsburg unterwegs, an der Donauwörther Straße.

Am 12. Oktober 1909 wurde der BCA-Platz westlich der heutigen Donauwörther Straße eingeweiht. Zu Gast war der MTV Ingolstadt, der mit 8:3 bezwungen werden konnte.

Die Sportstätte, anfangs nicht viel mehr als eine Wiese mit zwei Lattenkonstruktionen, die als Tore dienten, bauten die Vereinsmitglieder nach und nach aus. Als der BCA 1934 den Aufstieg in die bayerische Gauliga, die damals höchste Spielklasse, geschafft hatte, wurde eine hölzerne Tribüne errichtet, außerdem wurden Stehränge rund um den Platz angelegt. Bis zu 15.000 Zuschauer verfolgten die Partien gegen Bayern München oder den 1. FC Nürnberg.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das stark in Mitleidenschaft gezogene Stadion wieder instand gesetzt und nach englischem Vorbild als reines Fußballstadion ausgebaut. Die neue, rund 70 Meter lange überdachte Tribüne bot 2500 Sitzplätze, auf den Stehstufen rund ums Stadionoval fanden weitere knapp 20.000 Menschen Platz.

Die Arbeiten konnten zum Start der Oberliga-Saison 1946/47 abgeschlossen werden. Mit dem Saisonauftakt gegen den amtierenden Süd-Meister Stuttgart feierte der BCA die Eröffnung.

Der Zuschauerrekord datiert vom 14. Mai 1949, als 26.000 Anhänger das Oberliga-Spiel gegen Ulm verfolgten. Mit der Eröffnung des Rosenaustadions 1951 verlor die Heimat des BCA an Bedeutung. Ab 1959 wurde das Gelände überbaut.

Mehr solcher Geschichten finden Sie in "Hundert11: Aus der Geschichte des FC Augsburg".

Gemeinsam mit dem Mindelheimer Fachgeschäft Allgäu Zoo suchten wir das süßeste, originellste oder einfach schönste Haustierfoto aus dem Unterallgäu.
Fotowettbewerb

Wer holt sich den Titel "Haustier des Jahres 2023"?

Design ohne Titel (4).png

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag leckere Rezeptideen, Tipps und Tricks rund ums Backen.

Kostenlos Newsletter abonnieren
Das könnte Sie auch interessieren