Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Am Wochenende Staugefahr vor allem in Süddeutschland

Reise & Urlaub

Anzeige

Am Wochenende Staugefahr vor allem in Süddeutschland

Bild: DPA

München/Stuttgart (dpa/tmn) - Am Wochenende (5. bis 7. Juni) nach Pfingsten müssen Autofahrer vor allem auf den Fernstraßen im Süden Deutschlands mit Staus und Behinderungen rechnen. Darauf weist der ADAC in München hin.

Unter anderem ist wegen des Endes der Pfingstferien in Baden-Württemberg mit Rückreiseverkehr zu rechnen. Staus drohen auf folgenden Strecken in beiden Richtungen:

- A 3 Nürnberg - Würzburg - Frankfurt

- A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt

- A 6 Nürnberg - Heilbronn

- A 7 Würzburg - Kempten

- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg

- A 9 Nürnberg - München

- A 81 Singen - Stuttgart

- A 93 Inntaldreieck - Kufstein

- A 95 München - Garmisch-Partenkirchen

- A 99 Umfahrung München

Der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart weist außerdem darauf hin, dass es auf einigen Strecken wegen mehrerer Baustellen zu massiven Behinderungen kommen kann. Das gilt vor alle für folgende Autobahnen:

- A 1 Richtung Blankenheim und Richtung Hamburg

- A 2 Richtung Dortmund und Richtung Hannover

- A 3 Richtung Nürnberg und Richtung Köln

- A 6 Richtung Nürnberg und Richtung Heilbronn

- A 7 Richtung Würzburg und Richtung Hamburg

- A 8 Richtung München und Richtung Karlsruhe

- A 9 Richtung Nürnberg und Richtung München

- A 11 Berliner Ring Richtung Uckermark

- A 45 Richtung Gießen und Richtung Hagen

- A 61 Richtung Ludwigshafen und Richtung Mönchengladbach

- A 93 Richtung Regensburg und Richtung Weiden

- A 96 Richtung Lindau und Richtung München

Flughafen Schönefeld: Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test - viele Reiseländer verlangen von Besuchern einen negativen Testnachweis.
Für die Einreise

Wie Urlauber an ihren Corona-Test kommen

Das könnte Sie auch interessieren