1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Colorado, Alabama, Tennessee: Reise-News aus den USA

Tourismusmesse IPW

Anzeige

Colorado, Alabama, Tennessee: Reise-News aus den USA

Am Snowmass Mountain eröffnet am 22. Juni ein Outdoor-Erlebnispark. Dort gibt es unter anderem eine Zipline-Baumwipfeltour und einen Hochseilparcours.
Bild: Jeremy Swanson/Aspen Snowmass (dpa)

In Denver findet derzeit die Reisemesse IPW statt. Dort stellen Tourismusvertreter und Veranstalter auch interessante Ziele im eigenen Land vor. Zu ihnen gehört unter anderem ein Outdoor-Erlebnispark in Colorado.

Outdoor-Erlebnispark in Aspen öffnet im Juni

Am Snowmass Mountain in Colorado wird am 22. Juni ein neuer Outdoor-Erlebnispark öffnen. Wie bereits angekündigt, wird The Lost Forest eine Zipline-Baumwipfeltour, Hochseilparcours, eine Kletterwand und ein Netz an Wander- und Mountainbikestrecken bieten. Im Winter hat bereits eine Rodelbahn eröffnet, die ganzjährig betrieben wird. Der übrige Park wird bis 3. September täglich offen sein, im September jeweils am Wochenende, wie das Skigebiet Aspen Snowmass zur Reisemesse IPW in Denver mitteilt. Der Tagespreis für den Lost Forest inklusive Lift beträgt 84 Dollar (rund 71 Euro). Die geführte Zipline-Tour plus Tageskarte für den Park kostet 184 Dollar (156 Euro).

Neues Museum in Alabama zeigt Geschichte der Sklaverei

In Montgomery im US-Bundesstaat Alabama gibt es ein neues Museum, das sich mit der Geschichte der Versklavung und Segregation der afroamerikanischen Bevölkerung beschäftigt. Das "The Legacy Museum: From Enslavement to Mass Incarceration" wurde Ende April eröffnet, wie das Alabama Tourism Department zur Reisemesse IPW in Denver mitteilt. Ein Skulpturenpark, das National Memorial for Peace and Justice, erinnert ebenfalls an die Zeit. Die Sklaverei in den USA wurde 1865 nach dem Amerikanischen Bürgerkrieg formell abgeschafft. Bis zur Gleichberechtigung der Afroamerikaner war es aber noch ein langer Weg.

Tennessee State Museum in Nashville zieht um

Das Tennessee State Museum in Nashville zieht innerhalb der Stadt um. Das Museum, das sich mit der Geschichte des US-Bundesstaates befasst, wird im Oktober 2018 im Bicentennial Mall State Park wiedereröffnet, wie die Tourismusvertretung Tennessees zur Reisemesse IPW in Denver mitteilt. Seit Anfang Mai ist das alte Museum geschlossen. Zudem ist 2019 die Eröffnung des National Museums of African American Music geplant. Nashville wird auch "Music City" genannt. (dpa)

The Legacy Museum

Museum and Memorial

Tennessee State Museum

Lesen Sie dazu auch
Anastasia-Darsteller.jpg
Broadway Musical

Anastasia: Zarenzauber in Stuttgart

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket