Urlaub in Europa

Anzeige

Das Paradies zum Greifen nah

Fotolia_76902520_Subscription_XL.jpg
2 Bilder

Wer das mediterrane Flair liebt, aber nicht allzu weit fahren möchte, der kommt bei einem Ausflug an den Bodensee bestimmt auf seine Kosten – egal, bei welchem Wetter. Ob Wandern, Kultur, Genuss oder Entspannung – die Region rund um Deutschlands größten See bietet eine große Vielfalt.

In Konstanz lockt die malerische Altstadt mit ihren schmalen Gassen und kleinen Läden sowie das herrliche Bodenseeufer. In der Stadt selbst kann man viel entdecken: Das geschichtsträchtige Konzil, Schauplatz des „Konstanzer Konzils“, oder auch das Münster, das einen traumhaften Blick über die Stadt bietet.

Bei schönem Wetter machen Ausflüge vom Stadthafen mit Paddel- oder Tretboot Spaß. Hängt der Himmel voller Wolken, schnappt man sich die Badesachen und entspannt für ein paar Stunden in der Bodenseetherme Konstanz – mit Seeblick. Auch dem Sea Life am Hafen kann man einen Besuch abstatten. Die farbenprächtige und spannende Wasserwelt mit Piranhas, Riffhaien und Pinguinen begeistert Jung und Alt.

Seele und Beine baumeln lassen

Wer viel sehen mag und seinen Urlaub ganz entspannt genießen möchte, der sollte ein Tagesticket für eine der vielen Routen der „Weißen Flotte“ entscheiden. Fast alle Ausflugsziele können bequem per Schiff angefahren werden. So kann man den Bodensee richtig genießen und erfahren. An den wichtigsten Sehenswürdigkeiten steigt man einfach aus und später wieder zu. So zum Beispiel in Unteruhldingen mit seinen rekonstruierten Pfahlbauten.

Ums Genießen geht es rund um Meersburg, von Unteruhldingen aus nach der Mainau das nächste Ziel auf dem Fahrplan. Zahlreiche Weinberge prägen die Region, viele Weingüter bieten Kellerführungen, Weinproben und den Direktverkauf ihrer Produkte an. Da findet sich sicherlich das ein oder andere Mitbringsel für die Lieben zu Hause. Auch die Meersburg selbst lohnt einen Abstecher. Die Burg mit ihren vier Rundtürmen befindet sich bis heute in Privatbesitz und beherbergt ein sehenswertes Mittelaltermuseum sowie ein Café und einen Rittershop.

Sympathische Metropole

Wer das Großstadtflair liebt, sollte einen Ausflug nach Zürich planen. Die sympathische Metropole liegt nicht nur äußerst malerisch am Zürichsee, auch ist die Innenstadt sehens- und erlebenswert. Zürich ist zwar nicht gerade als günstiges Pflaster bekannt. Darüber trösten aber Erlebnisse ins Kunstmuseum oder Technorama, nach Schloss Kyburg, in den Zoo, Wildnispark oder Kinderzoo in Rapperswil hinweg.

Auch die Berge im Umland sorgen für Erlebnisse: Wer die Herausforderung liebt, kann beispielsweise den Säntis erklimmen. Vorausgesetzt, die Schneelage lässt dies bereits zu. Hierfür sollte man recht fit und bergerfahren sein, denn es gilt, 1650 Höhenmeter zu überwinden, wenn man von Wasserauen aus startet.

Auf 2502 Metern steht das Gipfelkreuz des markanten Berges, der sich auch weniger schweißtreibend per Seilbahn erklimmen lässt. Die Aussicht ist in beiden Fällen – schönes Wetter vorausgesetzt – einmalig. Denn in sechs Länder sieht man von hier aus: Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich und Italien.

Lesen Sie dazu auch
dpa_5F998A0067B8A647.jpg
Wandern im Pillerseetal

Bergluft schnuppern und zur inneren Ruhe finden

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!