1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. MSC Cruises: Kompensation von CO2-Emissionen ab Januar

Spenden fürs Klima

Anzeige

MSC Cruises: Kompensation von CO2-Emissionen ab Januar

MSC Cruises will künftig zur Kompensation ihrer CO2-Emissionen Geld an Klimaschutzprojekte spenden.
Bild: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Klimaschützer kritisieren seit längerem die Kreuzfahrtbranche. Denn die Schiffe stoßen jede Menge CO2 aus. Die Reederei MSC reagiert jetzt mit einem Spendenprogramm.

MSC Cruises will ab Januar alle CO2-Emissionen, die durch ihre Kreuzfahrtschiffe verursacht werden, durch Klimaschutzprojekte kompensieren. Man werde dazu mit Anbietern von CO2-Zertifikaten zusammenarbeiten, teilte die Reederei mit. "Wir sind uns bewusst, dass modernste Umwelttechnologien allein noch nicht ausreichen, um eine sofortige CO2-Neutralität zu erreichen", erklärte Vorstandschef Pierfrancesco Vago.

Das jetzt vorgestellte Engagement soll sicherstellen, dass sich die Flotte künftig nicht negativ auf den Klimawandel auswirke. Alle direkten und indirekten Kosten für die Kompensation würden von MSC übernommen. Kreuzfahrtschiffe stehen seit einiger Zeit in der Kritik von Klimaschützern. (dpa)

Rund um Saalfelden sind 150 Kilometer Loipen gespurt. Foto: Verena Wolff/dpa-tmn
Winter spezial 2019

Keine Spur von Stress: Loipen in Saalfelden

Das könnte Sie auch interessieren