Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Neue Fährstrecke von Genua nach Sizilien

Reise & Urlaub

Anzeige

Neue Fährstrecke von Genua nach Sizilien

Wiesbaden (dpa/tmn) - Eine neue Anreisemöglichkeit nach Sizilien bietet die Fährreederei Moby Lines. Vom 29. Juni an pendeln täglich außer sonntags die Fähren "T-Rex" und "T-Rex Uno" zwischen den Häfen Voltri bei Genua und Imerese bei Palermo.

Wie die Reedereivertretung in Wiesbaden mitteilt, geht die Fahrt über Nacht und dauert jeweils 20 Stunden. An Bord ist Platz für 800 Passagiere und 175 Autos. Die neue Sizilien-Strecke wird von Moby zusammen mit der Partnerreederei T-Link Lines angeboten. Sie ergänzt die Routen, die Moby Lines vom italienischen Festland nach Korsika, Sardinien und Elba anbietet.

Reederei Moby Lines: www.mobylines.de

Flughafen Schönefeld: Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test - viele Reiseländer verlangen von Besuchern einen negativen Testnachweis.
Für die Einreise

Wie Urlauber an ihren Corona-Test kommen

Das könnte Sie auch interessieren