1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Orca Shamu ist der Star von Sea World

Reise & Urlaub

Anzeige

Orca Shamu ist der Star von Sea World

Orcas, Delfine, Rochen, Pinguine, Seeotter, Belugas, Eisbären - im Vergnügungspark Sea World in San Diego geben sich Meerestiere aller Art ein fröhliches Stelldichein.

Orcas, Delfine, Rochen, Pinguine, Seeotter, Belugas, Eisbären - im Vergnügungspark Sea World in San Diego geben sich Meerestiere aller Art ein fröhliches Stelldichein und zeigen in spektakulären Shows ihre Akrobatik und Intelligenz. Die Artenvielfalt an Meeresbewohnern, die man in dem 60 Hektar großen Park an der Mission Bay entdecken, beobachten und füttern kann, ist immens und gehört für Groß und Klein zu den spannendsten Abenteuern in Südkalifornien.

Die Stars von Sea World sind zweifelsohne die dressierten Wale und Delfine. Das absolute Highlight von Sea World ist dabei die Orca Show "Believe" mit der Shamu-Familie. Die dressierten Wale zeigen nicht nur ihre beachtliche Sprungkraft, Akrobatik und Intelligenz, sondern haben auch die Möglichkeit, sich als liebenswerte Unterwasserbewohner darzustellen. Die Besucher sind sichtlich ergriffen, wenn sie das beeindruckende Zusammenspiel der kraftvollen und eleganten Raubtiere mit ihren Trainern, die im Partnerlook gekleidet sind, beobachten dürfen. Zeigen sich die schwarzweißen Kolosse doch aus einer bislang unbekannten Perspektive.

Auge in Auge mit Shamu

Der Besucher kann das Spektakel nicht nur über Wasser beobachten, sondern auch durch das gläserne Becken und mittels der drei Unterwasserkameras, die auf riesigen Leinwänden die kunstvollen Bewegungen der Orcas übertragen. Die eigens komponierte Musik und die beeindruckende Choreographie sorgen ebenfalls für Rührung und Gänsehaut bei so manchem Zuschauer. Weitere Attraktion ist der Dolphin Encounter - ein riesiges Becken, in dem sich Delfine tümmeln und nur darauf warten, von den Besuchern von Sea World mit leckeren Fischen gefüttert zu werden. Einmal in der Stunde können Jung und Alt für ein paar Dollar Fischfutter kaufen und die Tiere dadurch zum Streicheln animieren. "Unglaublich, wie sich so ein Delfin anfühlt, glitschig und ziemlich hart", erzählen Lara und Tom, die begeistert immer wieder neues Futter für die Delfine holen. Natürlich haben auch die Delfine ihre eigene Show, genauso wie die Seelöwen und andere Meerestiere.

Die Besucher können die Meerestiere in naturnah gestalteter Umgebung bewundern. Die Pinguine logieren in einer künstlich erschaffenen Arktis-Landschaft, die Belugawale oder Polarbären in oder an einem überdimensionalen, eiskalten Meeresbecken, die Flamingos an einem subtropisch gestalteten Wasserbecken, die Wasserschildkröten an einem Sandstrand und die Rochen und Seesterne in großen Meerwasserbecken. Auch hier hat man immer wieder die Gelegenheit, die Tiere im wahrsten Sinne des Wortes hautnah zu erleben. Die Seesterne dürfen in die Hand genommen werden und die Rochen und Seeotter kann man ebenfalls mit Fischen füttern. Natürlich dürfen auch die Haie in einem Meeres-Themenpark nicht fehlen. Sie erlebt man im großen Haifischtunnel. Zu den Attraktionen in Sea World zählen natürlich auch informative Ausstellungen und spannende Vergnügungsfahrten wie Journey to Atlantis, der Skyride über die Mission Bay oder der Sesamstraßen-Funpark. Außerdem engagiert sich das Unternehmen im Natur- und Artenschutz und rettet Jahr für Jahr viele verletzte Tiere.


Mehr Informationen im Internet unter:

Rund um Saalfelden sind 150 Kilometer Loipen gespurt. Foto: Verena Wolff/dpa-tmn
Winter spezial 2019

Keine Spur von Stress: Loipen in Saalfelden