Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Princess Cruises bauen ihr Südamerika-Angebot aus

Reise & Urlaub

Anzeige

Princess Cruises bauen ihr Südamerika-Angebot aus

München (dpa/tmn) - Die Schiffe von Princess Cruises werden in der Wintersaison 2011/2012 vermehrt Ziele in Südamerika ansteuern. Die Kreuzfahrten rund um Kap Horn würden um 50 Prozent ausgeweitet, teilte die deutsche Niederlassung der Reederei in München mit.

So verkehre beispielsweise die "Star Princess" im 14-tägigen Wechsel zwischen Valparaiso in Chile und Rio de Janeiro in Brasilien mit Stopps unter anderem in Monte Video, Buenos Aires und den Falkland Inseln.

Auch der Amazonas ist wieder Ziel, er wird mit der "Pacific Princess" befahren, mit 670 Passagieren eines der kleineren Schiffe der Flotte. Die Reise startet in Ford Lauderdale und endet nach 6500 Kilometern und 14 Tagen im brasilianischen Manaus. Ein neues Highlight im Programm von Princess Cruises ist eine 28-tägige Kreuzfahrt in die Südsee. Von Los Angeles geht es mit der "Sapphire Princess" zu den Inseln des Südpazifik wie Bora Bora, Moorea und Tahiti.

Weiter im Programm sind die Ziele Australien und Neuseeland. Die Touren fährt die "Diamond Princess" - oft in Kombination mit verschiedenen Asien-Kreuzfahrten der "Ocean Princess". Das US-amerikanische Kreuzfahrtunternehmen Princess Cruises mit Sitz in Los Angeles ist mit 17 Schiffen eine der größten Reedereien der Welt.

Heidschnucken in der Lüneburger Heide – auf einem gleichnamigen Wanderweg können Urlauber die Region zu Fuß erkunden.
Urlaub

Niedersachsen: Heide, Harz und Horizont

Das könnte Sie auch interessieren