Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Streik bei Iberia: Passagiere werden umgebucht

Reise & Urlaub

Anzeige

Streik bei Iberia: Passagiere werden umgebucht

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Die vom Streik bei der Iberia betroffenen Fluggäste in Deutschland sollen auf andere Flüge nach Madrid umgebucht werden. Daran werde derzeit gearbeitet, sagte eine Iberia-Sprecherin am Freitag (23. Oktober) in Frankfurt.

Das Kabinenpersonal der spanischen Fluggesellschaft tritt am Montag und Dienstag (26./27. Oktober) sowie erneut am 10./11. November in den Ausstand. An diesem Montag und Dienstag fallen insgesamt rund 400 Iberia-Flüge aus. Darunter sind an beiden Tagen die Mittagsflüge von Berlin, Frankfurt und München nach Madrid sowie jeweils der Abendflug von Düsseldorf in die spanische Hauptstadt.

Iberia fliegt alle vier Ziele in Deutschland dreimal am Tag an. Umgebucht werde nun auf die eigenen Verbindungen zu anderen Tageszeiten sowie zum Beispiel auf Lufthansa-Flüge. Die in Madrid startenden Langstreckenflüge sollen auch während des Streiks mit wenigen Ausnahmen angeboten werden.

Wanderführerin Irena zeigt ihren Gästen die schönsten Seiten des Montafon. Zum Beispiel bei einer Wanderung zum Muttjöchle.
Herbst in Österreich

Wanderung aufs Muttjöchle im Montafon

Das könnte Sie auch interessieren