Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Tourismus: Bei verlorenem Gepäck: Schriftliche Schadensmeldung machen

Tourismus
ANZEIGE

Bei verlorenem Gepäck: Schriftliche Schadensmeldung machen

Foto: Holger Hollemann+ (dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Wenn auf einem Flug ein Gepäckstück verloren geht, wenden sich Reisende am besten direkt an den Lost-and-Found-Schalter. Dort füllen sie ein Schadensformular aus.

Die Beschreibung des Gepäcks und die Angaben zum Inhalt müssen schriftlich erfolgen, informiert der Deutsche Anwaltverein (DAV) in Berlin. Es sei wichtig, die Formalien einzuhalten. Denn nur so haben Flugreisende Anspruch auf Schadenersatz, sollte das Gepäckstück nicht mehr auftauchen.

Dann steht ihnen vonseiten der Airline eine Erstattung in Höhe von rund 1200 Euro zu, so der DAV. Das gilt pro Person, nicht pro Gepäckteil. (dpa)

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollte sich die "Internationale Versicherungskarte für den Kraftverkehr" bei der Versicherung holen.
Urlaubsreise mit dem Auto

Wichtige Dokumente fürs Handschuhfach

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren