Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Tourismus: Zürich macht auf maritim: Sechseläuten mit Hafenkran

Tourismus
ANZEIGE

Zürich macht auf maritim: Sechseläuten mit Hafenkran

Foto: zurich-transit-maritim.ch/de/webcam/ (dpa)

Zürich feiert am 28. April sein Frühlingsfest Sechseläuten. Diesmal wird ein alter ausgedienter Kran an der Limmat stehen. Er soll für eine maritime Atmosphäre sorgen.

Die Züricher haben sich für das Sechseläuten etwas Besonderes einfallen lassen. Ein Kran wird das Fest schmücken und diesem ein besonderes Flair vermitteln. Das Stahlgerüst stammt aus der Hansestadt Rostock und war dort im Hafen im Einsatz, so Thomas Vetsch von Schweiz Tourismus. Es überragt dann mit seinem 32 Meter langen Hebearm das Limmatufer.

Und das ist erst der Anfang: "Zürich wird zur Hafenstadt!" heißt das Motto im Sommer. Vom 4. bis 6. Juli feiert die größte Stadt der Schweiz ein Hafenfest auf beiden Seiten der Limmat vom Lindenhof bis zum Grossmünsterplatz. Nach Angaben der Veranstalter stehen neben dem Schifferstechen der Zünfte Wassersport, Konzerte und ein Bouleturnier auf dem Programm. Entlang des Flusses tummeln sich Zauberer, Gaukler, Feuerschlucker, Straßenmusikanten und Marketender.

Wichtig für den Handel per Schiff war Zürich schon vor Jahrhunderten. Am Limmatquai erinnern seit fünf Jahren fünf Hafenpoller an die Bedeutung der Stadt als Umschlagplatz für Waren, die auf Bootsplanken hierher kamen - und nun auch ein Hafenkran. (dpa)

Sechseläuten

Webcam zum Hafenkran

Schifferstechen

Hafenfest

Alles ohne Auto: Auf «Winterrail.eu» finden sich Destinationen, die gut mit dem Zug erreichbar sind - und viele weitere Wintersport-Tipps.
Bahn statt Autobahn

Neue Plattform: Mit dem Zug zum Wintersport

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren