Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
Reise & Urlaub
ANZEIGE

Unbegrenzte Urlaubsträume

Oberstaufen, das lifestyleorientierte Gesundheitszentrum im Naturpark Nagelfluhkette unweit vom Bodensee, ist erst kürzlich von 3500 Lesern bedeutender Wandermagazine von 126 Mitbewerbern zu Deutschlands bestem Wanderort gewählt worden. Der Titel wurde in der vorigen Woche in Stuttgart verliehen.

Oberstaufen, das lifestyleorientierte Gesundheitszentrum im Naturpark Nagelfluhkette unweit vom Bodensee, ist erst kürzlich von 3500 Lesern bedeutender Wandermagazine von 126 Mitbewerbern zu Deutschlands bestem Wanderort gewählt worden. Der Titel wurde in der vorigen Woche in Stuttgart verliehen.

Oberstaufen besticht vor allem durch seine herausragenden Wandermöglichkeiten auf drei Ebenen zwischen 800 und 1600 Metern, das größte zusammenhängende Alpgebiet mit weit mehr als 100 - häufig bewirtschafteten - Berghütten rund um den Ort, durch bewährte Naturheilverfahren wie die Schrothkur, seine Wellness-Angebote und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Besonders beliebt: die Kombination aus Wander- oder Golfurlaub mit dem Naturheilverfahren nach Johann Schroth.

Hier wird kräftig gespart

Wer die vielfältigen Angebote nutzen möchte, musste bisher wie anderenorts auch, während des Urlaubs für die Nebenkosten noch einmal tief in die Tasche greifen. Damit ist jetzt Schluss. Möglich macht es die Initiative "Oberstaufen PLUS" beziehungsweise "Oberstaufen PLUS Golf" von Deutschlands einzigem Schroth-Heilbad.

Mehr als 230 Gastgeber bieten ihren Urlaubern diesen einzigartigen Service. Schon beim verlängerten Wanderwochenende lassen sich so leicht 70 Euro pro Person einsparen, bei einer Golfwoche mit vier Tagen auf dem Golfplatz und zwei Tagen auf den Wanderwegen oder Alphütten rund um den Wellness-Ort schon über 250 Euro. Geld, das sich in Oberstaufen gewinnbringend in Gesundheit, Schrothkur und Wellness investieren oder zu einem Einkaufsbummel nutzen lässt. Für den nächsten Winter ist ein ähnlicher gästefreundlicher Service auch für die Skilifte und Skipässe geplant.

Organisator der deutschlandweit einzigartigen Kooperation ist die Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH (OTM). Bianca Keybach, Geschäftsführerin der OTM erläutert: "Es geht uns nicht darum, den Urlaub in Oberstaufen billiger zu machen, dazu bieten wir einfach zu viel. Aber unsere Gäste sollen es komfortabler haben als anderswo und unser vielfältiges Angebot unbeschwert nutzen können."

Sie gibt sich zuversichtlich, dass die "Oberstaufengäste das eingesparte Geld nutzen werden, um ihr individuelles Wohlfühlprogramm noch mehr auszugestalten." Aber natürlich setzt man im Allgäu auch auf den Werbeeffekt. Keybach: "Es wird sich schnell herumsprechen, wie viele Extras unsere Gäste gratis bekommen und um wie vieles komfortabler damit jede Art von Urlaub in Oberstaufen ist". mcr/pm

Mehr Infos im Internet unter

www.oberstaufen.de

Kanuwandern macht Freude - unterwegs sollte man sein Lager aber nur auf offiziellen Campingplätzen aufschlagen.
Ob mit Zelt oder ohne

Der Mensch stört: Warum Wildcampen ein Problem ist

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren