Newsticker
Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. 12. bis 15. März: GrindTec mit neuem Ausstellerrekord

Wirtschaft

ANZEIGE

12. bis 15. März: GrindTec mit neuem Ausstellerrekord

GrindTec-Besucher sollten sich mehr Zeit als sonst nehmen: Mit rund 350 Ausstellern erwartet sie die bislang mit Abstand größte GrindTec. In nackten Zahlen heißt das: plus 20 Prozent bei der Zahl der Aussteller und der belegten Fläche, die auf 23 000 Quadratmeter angewachsen ist.

Und das Interesse aus aller Welt nimmt zu - vor allem die USA und Asien drängen immer stärker auf die GrindTec. Mehr als jeder fünfte Aussteller ist neu dabei, der Anteil der ausländischen Beteiligungen wird mit 36 Prozent leicht steigen. Die Zahl der Länder ist von 20 auf 25 gestiegen. Stärkste ausländische Nation ist aktuell die Schweiz mit 44 beteiligten Unternehmen, gefolgt von Italien (24).

GrindTec-Besucher dürfen schon heute auf ein noch größeres Angebot an Neuheiten und Weiterentwicklungen gespannt sein. Zunehmen werden sicher die Angebote im Bereich der Hartmetallbearbeitung, ebenso CNC-gesteuerte Werkzeugschleifmaschinen. Überhaupt spielt die Elektronik - nicht nur in der Messtechnik - eine immer wichtigere Rolle. Immer mehr entdeckt auch die Forschung und Lehre die High-Tech-Welt des modernen, computergesteuerten Schleifens von Werkzeugen und Werkstücken.

In diesem Jahr werden erstmals Universitäten wie Dortmund und Aachen und das renommierte Fraunhofer-Institut vertreten sein. Besucher, die sich im Vorfeld über Neuheiten auf GrindTec informieren möchten, können das jetzt bequem auf der Messe-Homepage tun: Unter www.grindtec.de > Aussteller-Bereich > Aussteller-News stellt eine ganze Reihe von Unternehmen Innovationen und Weiterentwicklungen vor. Jeder Beitrag kann auf maximal zwei Seiten ausgedruckt werden, Hallen- und Standnummer sowie ein Link zur Firma komplettieren diese Information. Aktualisiert wird der Neuheiten-Überblick bis zum Start der GrindTec am 12. März.

Auf großes Interesse bei den Ausstellern stößt das neue Angebot des Veranstalters, eine so genannte "Job-Börse" auf der Messe einzurichten. Zahlreiche Firmen haben das entsprechende Formular (deutsch/englisch) bereits heruntergeladen, das unter www.grindtec.de > Job-Börse als Download und als interaktives pdf angeboten wird. Die Job-Börse befindet sich auf der GrindTec 08 im Bereich des Forums (Halle 3), das heißt hier kommen die Stellenangebote zum Aushang. Hintergrund für diese Aktion ist der derzeitige Fachkäftemangel in der Metallbearbeitung.

Eine ideale Ergänzung zum Angebot der Aussteller das GrindTec FORUM mit seinen Vorträgen. Kurz, kompetent und kostenlos können sich Besucher über aktuelle Trends und Perspektiven in der Schleiftechnik informieren.

Am Mittwoch, 12. März, präsentiert der VDS Verband Deutscher Schleifmittelwerke zusammen mit dem ISF Institut für Spanende Fertigung die Beiträge. Themen sind beispielsweise die "Schleifwerkzeugentwicklung für Hochtechnologieanwendungen" oder "Entwicklungstendenzen bei Werkzeugmaschinen".

Aus- und Weiterbildung

Den Donnerstag (13. März) stellt die Zeitschrift "fertigung" unter das Motto "Aus- und Weiterbildung". Hier wird das Berufsbild des Schneidwerkzeugmechnikers und seine Perspektiven vorgestellt.

Die Vorträge am Freitag (14. März) werden von der Zeitschrift Maschinenmarkt organisiert und präsentieren Neuheiten aus den Bereichen Automatisierung, Werkzeugschleifmaschinen, Schleifsoftware oder Schleifen von Mikrowerkzeugen.

Den 15. März gestaltet der Fachliche Träger der GrindTec, der Fachverband deutscher Präzisionswerkzeugschleifer. Er stellt unter anderem die Fachakademie für Schneid- und Schleiftechnik e.V., das neue Qualitätsmanagementsystem des FDPW, sowie die Matrixzertifizierung vor.

http://www.grindtec.de

Wer mit Wertpapieren handeln will, braucht ein Depot. Dabei gibt es durchaus Unterschiede bei den Gebühren.
Kosten oder Service

Worauf kommt es beim Wertpapierdepot an?

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren