Wirtschaft

Der Rechtsverkehr in Europa wird erleichtert

Wurde in einem EU-Land ein Urteil gefällt, das gegen eine Person in einem anderen EU-Land zu vollstrecken ist, so ist es relativ einfach, das Urteil grenzüberschreitend vollstrecken zu lassen. Im sogenannten Amsterdamer Vertrag haben sich die EU-Länder darauf verständigt, dass es weitere Erleichterungen geben soll und zukünftig ein solches Anerkennungsverfahren für Urteile aus einem anderen EU-Staat entfallen soll.

Wirtschaft

Kfz-Police bis spätestens 1. Dezember kündigen

Wer seine Kfz-Versicherung wechseln will, muss die Kündigung in diesem Jahr bis 1. Dezember eingereicht haben. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin.

ANZEIGE

Anzeige

Börsenflaute: Kühlen Kopf bewahren und investieren

Was tun in der aktuellen Börsensituation? Sich von Aktien trennen oder durchhalten? Oder die niedrigen Aktienkurse jetzt zur Optimierung im Depot nutzen - noch vor Einführung der Abgeltungsteuer? Sie tritt am 1. Januar 2009 in Kraft und wird Anleger ein Viertel ihrer Zinsen, Dividenden und Kursgewinne kosten.

Wirtschaft

Interview: Der Nutzen des Tri Style Fund

Thomas Drechsel, Private Banking Berater der Hypo Landesbank Vorarlberg im Kleinwalsertal, erläutert in einem Interview die Anlagefreiheit zum Tri Style Fund.

Anzeige

Clever investiert in Österreich

Die Bankenkrise in den USA erschüttert derzeit den Finanzmarkt. Für viele Experten ist die strikte Trennung von Geschäfts- und Investmentbanken mit ein Grund für das Fiasko.

Wirtschaft

Nach Alkoholgenuss das Rad stehen lassen

Wenn auf einem Volksfest oder einer Feier reichlich Alkohol genossen wird, sollte nicht nur auf das Auto, sondern auch auf das Fahrrad als Transportmittel verzichtet werden.

Wirtschaft

Lohnsteuerkarte 2009 in der Post

Die Meldebehörden versenden in diesen Tagen die Lohnsteuerkarten für das Jahr 2009. Vor der Abgabe beim Arbeitgeber empfiehlt der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin, mögliche Freibeträge eintragen zu lassen. Das mindere die monatliche Lohnsteuerbelastung im Voraus.

Wirtschaft

Der Rechtsverkehr in Europa wird erleichtert

Wurde in einem EU-Land ein Urteil gefällt, das gegen eine Person in einem anderen EU-Land zu vollstrecken ist, so ist es relativ einfach, das Urteil grenzüberschreitend vollstrecken zu lassen. Im sogenannten Amsterdamer Vertrag haben sich die EU-Länder darauf verständigt, dass es weitere Erleichterungen geben soll und zukünftig ein solches Anerkennungsverfahren für Urteile aus einem anderen EU-Staat entfallen soll.