1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Aller guten Dinge sind zwei

Küchenstudio Wiehler

Anzeige

Aller guten Dinge sind zwei

wiehler.JPEG
2 Bilder
Im neuen Küchenstudio.
Bild: Wiehler
230706358-1.jpg
230700527-1.jpg
230707070-1.jpg 230707061-1.jpg 230707065-1.jpg
230704963-1.jpg
230707051-1.jpg
230700544-1.jpg
230697910-1.jpg

Die Schreinerei Wiehler eröffnet am Samstag ein zusätzliches Küchenstudio in Zusmarshausen. Eventkoch Sabino Guglielmi zeigt vor Ort sein Können.

Die Schreinerei Wiehler mit Stammsitz in Violau blickt auf eine beinahe 100-jährige Firmengeschichte zurück. Im Ortsteil von Altenmünster befinden sich die Schreinerei und ein Ausstellungsraum. Dem folgt nun ein zweiter. Denn am Samstag, 15. Dezember, eröffnet man von 10 bis 18 Uhr in Zusmarshausen (Merowingerstraße 1) ein neues Küchenstudio. Dabei wird Eventkoch Sabino Guglielmi delikate Kostproben kreieren. Am Sonntag findet außerdem von 13 bis 17 Uhr ein Schautag statt.

„Die zentrale Lage ist optimal“, freut sich Geschäftsführer Stefan Wiehler. „Zumal unsere Familie aus Zusmarshausen kommt“, ergänzt er. Mit dem Schreinermeister ist mittlerweile die vierte Generation am Start, dabei ging man stets mit der Zeit.

So auch im neuen Studio: Fünf Küchen sind dort ausgestellt, sie decken das ganze Spektrum an Planungs- und Gestaltungsmöglichkeiten ab. Zusätzlich bietet man hochwertige Geschenkartikel und Accessoires an, passend rund um das Thema Küche. „Viele Kunden berichten uns, dass sie von den riesigen Küchenausstellungen anderer Anbieter quasi erschlagen werden. Deswegen konzentrieren wir uns auf das Wesentliche“, sagt Stefans Vater Franz Wiehler, der gemeinsam mit seinem Bruder Georg das Unternehmen auf- und ausgebaut hat. Auch Stefans Mutter Susanne hilft kräftig mit, sie ist hauptsächlich für die Küchenplanung zuständig.

„Unser Vorteil ist, dass wir noch ein echter Schreinereibetrieb sind. Das heißt: Wir bieten das gesamte Spektrum der Bau- und Möbelschreinerei an und können ganz auf individuelle Kundenwünsche eingehen“, erklärt Franz Wiehler. Ob komplette Schreinerküche oder freie Gestaltung von Hersteller-Küchen – alles ist möglich. Unter anderem auch Arbeitsplatten aus Stein und Granit. Hier kooperiert man seit Jahren erfolgreich mit dem Steinmetzbetrieb Kramer aus dem Augsburger Stadtteil Lechhausen. (va)

www.schreinerei-wiehler.de

Lesen Sie dazu auch
IMG_5564_bearb.jpg
AG Neusäß

Das fleißige „Schneiderlein“

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen